1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. MZ: Mantel (Shared Content)
  4. >
  5. Drei überraschende Entwicklungen der US-Zwischenwahlen

  6. >

Wo bleibt die „rote Welle“?

Drei überraschende Entwicklungen der US-Zwischenwahlen

Washington

Von wegen „rote Welle“ für die US-Republikaner und Triumph für Donald Trump. Die US -Zwischenwahlen brachten bis jetzt einige Überraschungen. Joe Bidens Partei, die Demokraten, schlägt sich besser als erwartet. Doch es bleibt spannend.

Von Claudia Kramer-Santel

Wähler geben vor den US-Zwischenwahlen in einem Wahllokal in Rhode Island ihre Stimmen ab. Foto: David Goldman/AP/dpa

- Bislang ist das Rennen um Senat und Repräsentantenhaus in den USA noch offen. Mit Spannung werden noch einige offene Rennen erwartet – wie die in Georgia, Wisconsin und Arizona.

- In Florida kann der republikanische Governeur Ron DeSantis einen historischen Sieg verbuchen – in einer Region, die früher eher demokratisch geprägt war.  Er ist der größte parteiinterne Rivale von Donald Trump  für eine mögliche Präsidentschaftskandidatur. Das schwächt schon jetzt Trumps Rückhalt in der Partei.

- Auch  die Demokraten haben bereits einen Sieg mit hohem Symbolwert zu verzeichnen.  In Pennsylvania schlug Governor John Fetterman den Republikaner Mehmet Oz im Kampf um den offenen Senatssitz.

Startseite
ANZEIGE