1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Nachrichten
  4. >
  5. Kultur
  6. >
  7. 5,76 Millionen Leute sehen Sieg der deutschen Fußballerinnen

  8. >

Einschaltquoten

5,76 Millionen Leute sehen Sieg der deutschen Fußballerinnen

Berlin (dpa)

Das Vorrundenspiel der deutsche Frauen-Nationalmannschaft gegen Finnland dominierte den Fernsehabend am Samstag im ZDF.

Von dpa

Alexandra Popp jubelt nach dem gewonnenen Spiel gegen Finnland. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Die Auftritte der deutschen Frauen-Nationalmannschaft bei der Fußball-Europameisterschaft in England finden beim TV-Publikum weiterhin viel Interesse. Den 3:0-Sieg im Vorrundenspiel gegen Finnland sahen am Samstagabend ab 21 Uhr 5,76 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer.

Dem ZDF brachte die Live-Übertragung einen Marktanteil von 26,8 Prozent ein. Zuvor hatten schon 1,96 Millionen (9,8 Prozent) ab 20.15 Uhr «sportstudio live» eingeschaltet.

Der Krimi «Harter Brocken: Die Fälscherin» in der ARD kam auf 3,55 Millionen Zuschauer (16,9 Prozent). Für die RTL-Show «Der große TV-Test» interessierten sich 1,30 Millionen (6,4 Prozent).

Auf den weiteren Plätzen folgten Sat.1 mit der Animationskomödie «Chaos im Netz» (0,58 Millionen/2,8 Prozent), ProSieben mit der Show «Die besten TV-Streiche by ProSieben» (0,49 Millionen/2,7 Prozent), Vox mit der Action-Komödie «22 Jump Street» (0,54 Millionen/2,6 Prozent), Kabel eins mit der Dramaserie «9-1-1 Notruf L.A.» (0,52 Millionen/2,6 Prozent) und RTLzwei mit der Reportage «Reeperbahn privat! Das wahre Leben auf dem Kiez» (0,44 Millionen/2,1 Prozent).

Startseite
ANZEIGE