1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Nachrichten
  4. >
  5. Kultur
  6. >
  7. ARD-Krimi klar vor ZDF-Drama

  8. >

Einschaltquoten

ARD-Krimi klar vor ZDF-Drama

Berlin (dpa)

Der «Usedom-Krimi» im Ersten war am Donnerstagabend der Primetime-Hit. Die Episode «Gute Nachrichten» mit Katrin Saß und Rikke Lylloff kam ab 20.15 Uhr auf 6,83 Millionen Zuschauer (26,4 Prozent). Die ZDF-Dramaserie «Fritzie - Der Himmel muss warten» mit Tanja Wedhorn und Neda Rahmanian wollten 2,91 Millionen (11,2 Prozent) sehen.

Von dpa

Die Schauspielerin Katrin Sass machte als Ex-Staatsanwältin Karin Lossow das Rennen um die beste Quote. Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa

Vox hatte den amerikanischen Actionfilm «The Expendables» mit Sylvester Stallone, Jason Statham und Dolph Lundgren zu bieten, das holten sich 1,50 Millionen (5,9 Prozent) ins Haus. Die Sat.1-Dokureihe «Doc Caro - Einsatz mit Herz» schalteten 1,18 Millionen (4,7 Prozent) ein.

Die RTL-Doku «Felix Hutt Investigativ: Mode. Macht. Missbrauch: Das skrupellose Geschäft mit jungen Models» sprach 960.000 Zuschauer (3,8 Prozent) an. Kabel eins strahlte die Coaching-Reihe «Rosins Restaurants - Ein Sternekoch räumt auf!» aus, damit verbrachten 780.000 Menschen (3,1 Prozent) den TV-Abend.

Auf RTLzwei lief die Crime-Doku «Polizei im Einsatz», das wollten 600.000 Leute (2,4 Prozent) sehen. Bei der ProSieben-Datingshow «Love is King» saßen 420.000 Männer und Frauen (1,7 Prozent) vor dem Fernseher. Die Castingshow «Glow Up - Deutschlands nächster Make-up-Star» auf ZDFneo hatte 220.000 Zuschauer (0,8 Prozent).

Startseite
ANZEIGE