1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Nachrichten
  4. >
  5. Kultur
  6. >
  7. Interview Alex Christensen Classical 80s Dance

  8. >

Musik-Produzent Alex Christensen im Interview

Im Boot mit den unvergessenen 80ern

Münster

Alex Christensen ist bekannt geworden durch sein Techno-Projekt U96 und seiner Version von „Das Boot“. Da­rüber hinaus hat er sich als DJ, Komponist und Produzent einen Namen gemacht, gewann zwei Mal den Echo-Musikpreis. Jetzt erschien sein neues Album „Classical 80s Dance“.

Von Carsten Vogel

Alex Christensen hat gut lachen: Die ersten drei Teile seiner Classical-Dance-Serie haben sich insgesamt über 300 000 Mal verkauft und weit über 100 Millionen Audio- und Videostreams verbuchen können. Foto: Marcel Brell

Seine Techno-Version von Klaus Doldingers „Das Boot“ macht ihn berühmt. Also zunächst mal sein Projekt U96. Aber auch als DJ, Komponist und Produzent ist Alex Christensen überaus erfolgreich, er gewann sogar gleich zwei Mal den Echo-Musikpreis. Unter anderem hat er Alben von Marianne Rosenberg, Helene Fischer, Tom Jones und Paul Anka produziert. Am vergangenen Freitag erschien sein neues Album „Classical 80s Dance“. Unser Redakteur Carsten Vogel hat mit Alex Christensen gesprochen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!