1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Nachrichten
  4. >
  5. Kultur
  6. >
  7. Mehr als neun Millionen sehen «Tatort» aus Nürnberg

  8. >

TV-Quoten

Mehr als neun Millionen sehen «Tatort» aus Nürnberg

Berlin (dpa)

Fast jeden Sonntag das gleiche Spiel: Der «Tatort» im Ersten wird Quotensieger.

Von dpa

Kriminalhauptkommissar Felix Voss (Fabian Hinrichs) und Kriminalhauptkommissarin Paula Ringelhahn (Dagmar Manzel) ermitteln. Foto: Hagen Keller/BR/Hager Moss Film/ARD/dpa

Der «Tatort»-Krimi aus Nürnberg ist am Sonntagabend die mit Abstand stärkste Primetime-Sendung gewesen. 9,36 Millionen (29,7 Prozent) schalteten ab 20.15 Uhr den Fall «Warum» mit den TV-Kommissaren Paula Ringelhahn (Dagmar Manzel) und Felix Voss (Fabian Hinrichs) ein. Im ZDF erreichte der Familienfilm «Ella Schön - Freischwimmer» mit Annette Frier 4,21 Millionen (13,4 Prozent).

Sat.1 strahlte die Hape-Kerkeling-Biografie «Der Junge muss an die frische Luft» aus, 1,62 Millionen (5,4 Prozent) schauten zu. Die RTL-Wettkampfshow «Ninja Warrior Germany - Allstars» wollten 1,48 Millionen (5,0 Prozent) sehen. Für das Vox-Kochduell «Grill den Henssler» konnten sich 1,47 Millionen (5,5 Prozent) begeistern.

ProSieben hatte den Actionfilm «3 Engel für Charlie» mit Kristen Stewart, Naomi Scott und Ella Balinska im Programm - 1,39 Millionen (4,7 Prozent) waren am Bildschirm dabei. RTLzwei sprach mit der Horrorkomödie «Happy Deathday» 570 000 Fans (1,8 Prozent) an. Den Abenteuerfilm «Die Mumie» auf ZDFneo mit Brendan Fraser holten sich 680 000 Leute (2,2 Prozent) ins Haus. Der Trickfilm «Die Simpsons - Der Film» auf Kabel eins hatte 430 000 Zuschauer (1,4 Prozent).

Startseite
ANZEIGE