1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Nachrichten
  4. >
  5. Kultur
  6. >
  7. «Polizeiruf»-Schauspieler Fritz Roth gestorben

  8. >

Fernsehen

«Polizeiruf»-Schauspieler Fritz Roth gestorben

Berlin (dpa)

Mehr als zehn Jahre wirkte er in der Krimireihe «Polizeiruf 110» aus Brandenburg mit. Auch aus dem «Tatort» kannte man Fritz Roth. Jetzt ist der Schauspieler mit 67 Jahren gestorben.

Von dpa

Die Schauspieler Klaudiusz Kaufmann (l-r), Lucas Gregorowicz, Maria Simon und Fritz Roth stellen «Polizeiruf 110: Heimatliebe» in Berlin vor. Foto: Annette Riedl/dpa

Der Film- und Fernsehschauspieler Fritz Roth ist gestorben. Das sagte eine Sprecherin des Rundfunks Berlin-Brandenburg am Dienstag in Berlin. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet.

Seit dem Jahr 2011 hatte Roth einen festen Platz im Ermittlerteam der Krimireihe «Polizeiruf 110» aus Brandenburg. Er spielte dort den Sachbearbeiter Wolfgang Neumann. Auch im anderen ARD-Sonntagskrimi «Tatort» hatte er oft Auftritte als Nebendarsteller. In einer Reihe von Kinofilmen wirkte er in kleineren Parts mit, etwa bei «Sommer vorm Balkon» (2005) und «Good Bye, Lenin!» (2003). Roth wurde 67 Jahre alt. Laut imdb.com starb er bereits am 8. August in Memmingen.

In dem Krimi «Polizeiruf 110: Abgrund» wird Roth im Herbst 2022 zum letzten Mal in seiner bekannten Rolle im Ersten zu sehen sein.

Startseite
ANZEIGE