1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Nachrichten
  4. >
  5. Politik
  6. >
  7. 11. September 2001: Der lange Schatten

  8. >

20 Jahre nach dem 11. September 2001

Der lange Schatten

Münster

Der 11. September 2001 erschütterte eine Weltmacht. Es waren Attentate auf die Symbole der westlichen Welt, mitten im Herzen New Yorks und Washingtons. Auch der Alltag im Westen wurde nachhaltig verändert.  

Von Claudia Kramer-Santel

Rauch steigt aus den brennenden Zwillingstürmen des World Trade Center auf, nachdem entführte Flugzeuge in die Türme in Manhattan geflogen sind. Foto: dpa Foto: Richard Drew

Wo warst du damals? Keine Frage hört man häufiger im Zusammenhang mit dem 11. September 2001. Das kollektive Gedächtnis wird auch 20 Jahre danach gespeist durch Millionen von Einzelwahrnehmungen eines unfassbaren Moments. Sie spiegeln immer neu den Tag, an dem die Selbstgewissheit des Westens schwer erschüttert wurde. Attentate auf die Symbole der westlichen Welt, mitten im Herzen New Yorks und Washingtons – diese Bilder wirken für die USA als Trauma weiter nach.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!