1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Nachrichten
  4. >
  5. Politik
  6. >
  7. Grab von Papst Benedikt XVI. für Öffentlichkeit zugänglich

  8. >

Petersdom

Grab von Papst Benedikt XVI. für Öffentlichkeit zugänglich

Rom (dpa)

Besucher können wieder in die Grotte des Petersdoms hinabsteigen. Dort ist nun auch das Grab des emeritierten Papstes zugänglich.

Von dpa

Joseph Ratzinger liegt im Grab seines polnischen Vorgängers Papst Johannes Paul II. in der Grotte des Petersdoms. Foto: Gregorio Borgia/AP/dpa

Der Vatikan hat das Grab des kürzlich verstorbenen Papstes Benedikt XVI. für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Am Sonntag konnten Besucher des Petersdoms wieder in die Grotte hinabsteigen, wo der 95-Jährige am Donnerstag beigesetzt wurde. Über seinem Grab, bedeckt von einer steinernen Platte mit seinem Namen, ist eine steinerne Skulptur an der Wand angebracht. In den Grotten befinden sich die Gräber zahlreicher Päpste.

Joseph Ratzinger - Benedikts bürgerlicher Name - liegt im Grab seines polnischen Vorgängers Papst Johannes Paul II. Dessen sterbliche Überreste wurden schon vor Jahren nach oben in Basilika in die Nähe der Pietà von Michelangelo gebracht. Benedikt starb am Silvestermorgen im Vatikan-Kloster Mater Ecclesiae, wo er in den Jahren nach seinem Rücktritt 2013 lebte. Der gebürtige Bayer war von 2005 bis 2013 das Oberhaupt der katholischen Kirche.

Startseite
ANZEIGE