1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Nachrichten
  4. >
  5. Wirtschaft
  6. >
  7. Konjunktursorgen belasten deutschen Aktienmarkt

  8. >

Börse in Frankfurt

Konjunktursorgen belasten deutschen Aktienmarkt

Frankfurt/Main (dpa)

Konjunktursorgen haben den deutschen Aktienmarkt am Donnerstag belastet. Die Erkenntnis, dass sich in den USA keine Pause bei den Zinserhöhungen abzeichnet, drückte auf die Stimmung.

Von dpa

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Der Leitindex Dax fiel um 0,95 Prozent auf 13.130,19 Punkte. Der MDax der mittelgroßen Werte sackte um 2,12 Prozent auf 23.247,65 Punkte ab.

Besonders große Verluste gab es im Autosektor, angeführt von BMW. Die Titel des Autobauers büßten nach der Vorlage von Geschäftszahlen 4,7 Prozent ein. Lediglich bestätigte Jahresziele hatten Anleger offenbar nicht zufriedengestellt. Die Abschläge bei Mercedes-Benz, Volkswagen und Continental reichten von 1,7 Prozent bis 3,7 Prozent.

Bei Zalando brauchten die Anleger Zeit, um den Quartalsbericht einzuordnen: Nach frühen Schwankungen setzte sich der Kurs am Ende mit gut acht Prozent ins Plus ab und sicherte den Aktien den ersten Platz im Dax. In diesem Jahr avisiert der Onlinehändler zwar das untere Ende der bisherigen Zielspannen. Laut dem Baader-Bank-Experten Volker Bosse waren die Zahlen aber besser als befürchtet.

Für den EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone ging es um 0,8 Prozent auf 3593,18 Punkte nach unten. Der Pariser Cac 40 gab etwas weniger deutlich nach, während der Londoner FTSE um 0,6 Prozent zulegte.

Der Eurokurs fiel. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 0,9753 Dollar fest. Die Umlaufrendite deutscher Bundesanleihen stieg von 2,09 Prozent auf 2,17 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,41 Prozent auf 127,08 Punkte. Der Bund-Future verlor 0,62 Prozent auf 137,28 Punkte.

Startseite
ANZEIGE