1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Nachrichten
  4. >
  5. Wirtschaft
  6. >
  7. Zahlreiche Flüge in Italien wegen Warnstreik abgesagt

  8. >

Flugverkehr

Zahlreiche Flüge in Italien wegen Warnstreik abgesagt

Rom (dpa)

Wegen eines Warnstreiks sind in Italien mehr als 200 Flüge annulliert worden. Vor allem inneritalienische Verbinden waren betroffen, aber Flüge nach Frankfurt und Berlin wurden abgesagt.

Von dpa

Passagiere warten am internationalen Flughafen Leonardo Da Vinci in Rom. Foto: Andrew Medichini/AP/dpa

In Italien sind wegen eines Warnstreiks zahlreiche Flüge ausgefallen. Landesweit wurden an den Airports etwas mehr als 200 Flüge annulliert. Betroffen waren vor allem inneritalienische Verbindungen, wie auf den Webseiten der großen Flughäfen zu lesen war. Aber auch Passagiere, die etwa von Mailand nach Frankfurt oder Berlin wollten, konnten ihren Flug nicht nehmen. An den Airports in Rom wurden Verbindungen außerhalb Italiens unter anderem nach Paris, Amsterdam, London oder Zürich abgesagt.

Grund für die Annullierungen war der Aufruf mehrerer italienischer Gewerkschaften zu einer rund vierstündigen Arbeitsniederlegung. Bestreikt wurden die Flugsicherung Enav und die Fluggesellschaften Ryanair, Easyjet und Volotea, wie es in den Mitteilungen der Gewerkschaftsbünde hieß. Die Airlines teilten mit, betroffene Kunden vorab informiert zu haben.

Zwischen den Unternehmen und den Gewerkschaften gibt es Streit um Arbeitnehmerrechte, Arbeitsbedingungen und die Zahlung von Mindestlöhnen in der Branche. Laut Enav sollte der Warnstreik von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr dauern. Die Flüge in den Zeiträumen zwischen 7.00 Uhr und 10.00 Uhr und sowie 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr seien nicht betroffen.

Startseite
ANZEIGE