1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Polizeinachrichten
  4. >
  5. Münster
  6. >
  7. POL-MS: Korrektur: Schwerverletzter war auf Fahrrad unterwegs, nicht auf E-Scooter

  8. >

Polizei Münster

POL-MS: Korrektur: Schwerverletzter war auf Fahrrad unterwegs, nicht auf E-Scooter

Münster (ots)

Nachtrag zur Pressemitteilung: "Mit E-Scooter gegen zwei geparkte PKW gefahren, Fahrer lebensgefährlich verletzt." (ots vom 29.09.2021, 01:19 Uhr)

Polizei Münster

Der 23-jährige Mann, der am Dienstagabend (28.9., 22:53 Uhr) bei einem Unfall auf der Friedrich-Ebert-Straße schwer verletzt wurde, war auf einem Fahrrad unterwegs, nicht auf einem E-Scooter.

Laut ersten Zeugenaussagen war der Mann mit einem E-Scooter gefahren. Es stellte sich jedoch im Rahmen der Unfallaufnahme heraus, dass es ein Fahrrad war.

Bisherigen Ermittlungen zufolge stieß der Radfahrer aus unbekannter Ursache gegen vermutlich zwei rechts neben ihm parkende Autos und stürzte anschließend zu Boden. Zeugen fanden ihn bewusstlos auf der Fahrbahn liegend und riefen sofort den Rettungsdienst und die Polizei.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Antonia Linnenbrink
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
https://muenster.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Startseite