1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Polizeinachrichten
  4. >
  5. Münster
  6. >
  7. POL-MS: Münsteraner im Fokus von Betrügern - Warnung vor Europol-Anrufen

  8. >

Polizei Münster

POL-MS: Münsteraner im Fokus von Betrügern - Warnung vor Europol-Anrufen

Münster (ots)

Derzeit wird die Polizei Münster wieder vermehrt über angebliche Anrufe von Europol informiert.

Polizei Münster

Betrüger rufen mit einer automatisierten Stimme vorrangig ältere Menschen an. Die Roboterstimme täuscht dann vor, dass die Europol versuche den Angerufenen zu erreichen und dass es um persönliche Daten gehen würde. Um mehr zu erfahren, müsse man die "1" drücken. Die Betrüger versuchen so, Informationen über die persönlichen und finanziellen Verhältnisse der älteren Leute zu sammeln, um die Daten später für weitere Straftaten nutzen zu können. In seltenen Fällen gibt es aber auch direkte Versuche, die Angerufenen zur Überweisung oder persönlichen Übergabe von Geld zu bewegen.

Die Polizei rät: Beenden Sie solche Telefonate immer sofort. Lassen Sie sich auf keine Gespräche ein und drücken sie keine Nummern auf ihrem Telefon, wenn sie hierzu aufgefordert werden. Teilen Sie auch niemals Personalien oder Bankverbindungen am Telefon mit. Im Zweifel wählen Sie die "110".

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Pressestelle
Vanessa Arlt
Telefon: 0251/ 275- 1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
https://muenster.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Startseite
ANZEIGE