1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Polizeinachrichten
  4. >
  5. Münster
  6. >
  7. POL-MS: Münsteraner Polizistinnen und Polizisten mit Distanzelektroimpulsgerät ausgestattet

  8. >

Polizei Münster

POL-MS: Münsteraner Polizistinnen und Polizisten mit Distanzelektroimpulsgerät ausgestattet

Münster (ots)

Ab sofort sind die Polizistinnen und Polizisten in Münster mit einem Distanzelektroimpulsgerät (DEIG) ausgestattet.

Polizei Münster

as DEIG soll deeskalierende Wirkung entfalten und Gewalt gegen Polizistinnen und Polizisten minimieren. In Einsätzen kann es das mildeste geeignete Mittel sein, um eine Lage erfolgreich zu bewältigen. DEIGs werden grundsätzlich in statischen Lagen eingesetzt, bei denen andere Mittel wie Zwangsmittel bis hin zur Waffe nicht erfolgversprechend sind.
Beim DEIG handelt es sich um ein Gerät, das mittels sogenannter Pfeilelektroden Stromimpulse auf eine Person abgibt und sie vorübergehend angriffsunfähig macht. In den vergangenen Monaten hatten die Beamtinnen und Beamten des Streifendienstes in internen Schulungsmaßnahmen die sichere Handhabung des neuen Einsatzmittels erlernt. Die Geräte werden ab jetzt auch im Einsatz mitgeführt und in entsprechenden Gefahrensituationen eingesetzt. Der Einsatz wird zuvor angedroht. Für die Bewältigung dynamischer Lagen im Kontext von Bedrohungen oder Angriffen mit Stich- oder Schusswaffen ist das Gerät nicht geeignet. Es ist kein Ersatz für die Schusswaffe. Seit 2021 stattet das Land NRW die Polizeibehörden sukzessive mit dem DEIG aus.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Jan Schabacker
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
https://muenster.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Startseite
ANZEIGE