1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Polizeinachrichten
  4. >
  5. Münster
  6. >
  7. POL-MS: Roadpol-Safety Days - Aktionswoche für mehr Sicherheit von Radfahrenden

  8. >

Polizei Münster

POL-MS: Roadpol-Safety Days - Aktionswoche für mehr Sicherheit von Radfahrenden

Münster (ots)

In dem Zeitraum von Donnerstag (16.9) bis Mittwoch (22.9) hat die landesweite Aktionswoche "Fahrrad/Pedelec" stattgefunden. Diese Aktionswoche ist Teil der europaweiten ROADPOL-Safety Days. Ziel war es, die Verkehrssicherheit von Radfahrerinnen und Radfahrern zu verbessern.

Polizei Münster

Bei präventiven Aktionen vor Ort und digital konnte auf einem Simulator das Fahren auf einem Pedelec und die Reaktionsfähigkeit getestet werden. Zusätzlich konnten sich die Bürgerinnen und Bürger mit unseren Kolleginnen und Kollegen zu den Themen Geisterradler und Fahrradstraße austauschen.

Im Aktionszeitraum kontrollierten Polizisten insgesamt 622 Fahrradfahrer und 376 Autofahrer. 105 Fahrradfahrer waren auf der falschen Seite unterwegs und 88 während der Fahrt unter anderem durch das Handy abgelenkt. Neben diesen Verstößen stellten die Beamten weitere 71 Missachtungen der Verkehrsregeln fest.
Ebenso 14 Autofahrer waren durch unterschiedliche Geräte abgelenkt und 31 machten Fehler beim Abbiegen. Die Beamten stellten weitere 417 verkehrsrechtliche Verstöße bei Kraftfahrzeugführern fest.

Am Ende der Kontrolltage verzeichneten die Polizisten 385 Verstöße von Radlern und 417 Verstöße von Autofahrern.

Verfasserin: Jette Kantereit

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Antonia Linnenbrink
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
https://muenster.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Startseite