1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Polizeinachrichten
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. POL-ST: Greven, Rheine, zwei Unfälle mit Krankenfahrstühlen, schwer verletzte Radfahrerin in Reckenfeld

  8. >

Polizei Steinfurt

POL-ST: Greven, Rheine, zwei Unfälle mit Krankenfahrstühlen, schwer verletzte Radfahrerin in Reckenfeld

Greven, Rheine (ots)

In Greven und in Rheine hat es am Mittwoch (12.10.22) zwei Unfälle mit elektrischen Krankenfahrstühlen gegeben. Dabei wurden eine 75-jährige Fahrradfahrerin schwer und ein 81-jähriger Pedelec-Fahrer leicht verletzt.

Polizei Steinfurt

In Rheine ereignete sich der Unfall am Mittwochmorgen gegen 09.30 Uhr am Humboldtplatz auf Höhe der Stadthalle. Ein 91-jähriger Fahrer eines Krankenfahrstuhles fuhr aus Richtung Bültstiege kommend geradeaus in Richtung Humboldtplatz. Zeitgleich fuhr ein 81-jähriger Pedelec-Fahrer aus Rheine vom Humboldtplatz kommend in Richtung Bernburgplatz. Ersten Erkenntnissen zufolge übersah der Elektrorollstuhlfahrer den Radfahrer. Es kam zum Zusammenstoß. Der 81-Jährige stürzte und verletzte sich leicht. Der 91-Jährige blieb unverletzt. Es entstand ein geringer Sachschaden.
In Greven-Reckenfeld fuhr ein 88-jähriger Fahrer eines Elektrorollstuhls am Mittwochnachmittag (12.10.22) gegen 14.45 Uhr in das Fahrrad einer 75-Jährigen. Dabei wurde die Fahrradfahrerin schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich auf dem Radweg an der Emsdettener Landstraße kurz vor dem Kreisverkehr Steinfurter Straße/Bahnhofstraße. Der Krankenfahrstuhl-Fahrer aus Emsdetten fuhr von hinten in das Rad der 75-Jährigen aus Greven. Die schwer verletzte Radfahrerin wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Elektrorollstuhl-Fahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Startseite
ANZEIGE