1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Polizeinachrichten
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. POL-ST: Hörstel, Brand im Keller einer Doppelhaushälfte, niemand verletzt

  8. >

Polizei Steinfurt

POL-ST: Hörstel, Brand im Keller einer Doppelhaushälfte, niemand verletzt

Hörstel (ots)

Im Keller einer Doppelhaushälfte an der Sendstraße - nahe der Straße Großer Send - ist am Montagmittag (17.10.22) gegen 14.00 Uhr ein Brand ausgebrochen. Die Brandursache ist noch unklar.

Polizei Steinfurt

Die Bewohner und Nachbarn vernahmen am Mittag einen lauten Knall. Dann stellten sie eine starke Rauchentwicklung fest. Sämtliche anwesenden Bewohner verließen die Doppelhaushälften. Verletzt wurde niemand. Sowohl die Haushälfte, in der der Brand entstand, als auch die angrenzenden Haushälfte sind aufgrund der Rauchentwicklung vorerst nicht bewohnbar. Die Bewohner haben sich selbstständig andere Unterkünfte gesucht.

Die Feuerwehren aus Hörstel, Bevergern, Riesenbeck und Dreierwalde waren bis in die Abendstunden im Einsatz. Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt und die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Startseite
ANZEIGE