1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Polizeinachrichten
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. POL-ST: Ibbenbüren, Mettingen, Unfälle mit schwer verletzten Pedelec-Fahrern

  8. >

Polizei Steinfurt

POL-ST: Ibbenbüren, Mettingen, Unfälle mit schwer verletzten Pedelec-Fahrern

Ibbenbüren, Metti...

In Ibbenbüren und in Mettingen haben sich am Wochenende zwei Pedelec-Fahrer bei Unfällen schwere Verletzungen zugezogen.

Polizei Steinfurt

In Ibbenbüren-Bockraden fuhren eine 68-Jährige aus Ibbenbüren und ihr 71-jähiger Ehemann am Sonntag (13.03.22) gegen 14.45 Uhr mit Pedelecs auf dem Radweg des Mühlenwegs in Fahrtrichtung L501. Zur selben Zeit kamen ihnen etwa auf Höhe der Oeynhausenstraße eine 57-Jährige und ein 59-Jähriger - beide auch aus Ibbenbüren - auf Pedelecs entgegen. Die 68-Jährige wich ersten Erkenntnissen zufolge weit nach rechts aus. Dabei geriet sie mit ihrem Lenkrad in eine Hecke und stürzte. Sie wurde schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.
In Mettingen touchierte ein 78-Jähriger aus Mettingen beim Vorbeifahren aus bisher unbekannten Gründen mit seinem Pedelec einen 38-jährigen Fußgänger aus Mettingen. Beide waren am Freitag (12.03.22) gegen 12.00 Uhr auf der Geschwister-Voß-Straße in Richtung Burgstraße unterwegs - und zwar in der Unterführung der Bahnhofstraße. Der Pedelec-Fahrer stürzte bei der Kollision. Er verletzte sich schwer und wurde mit einem Rettungswagen in ein Klinikum gebracht. Der Pedelec-Fahrer trug zum Unfallzeitpunkt keinen Helm. Der Fußgänger blieb unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Startseite
ANZEIGE