1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Polizeinachrichten
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. POL-ST: Kreis Steinfurt, sechs Taschendiebstähle in zwei Tagen angezeigt, Tipps der Polizei beachten

  8. >

Polizei Steinfurt

POL-ST: Kreis Steinfurt, sechs Taschendiebstähle in zwei Tagen angezeigt, Tipps der Polizei beachten

Steinfurt (ots)

In diesen Tagen warnt die Polizei Steinfurt vermehrt vor Taschendieben, die im gesamten Kreisgebiet unterwegs sind und bei günstigen Gelegenheiten zuschlagen.

Polizei Steinfurt

ünstige Gelegenheiten sind etwa nicht geschlossene Handtaschen, in Einkaufskörben liegende Portemonnaies oder auch Personen, die sich leicht ablenken lassen.
Seit Mittwoch (08.12.21) sind insgesamt sechs Anzeigen wegen Taschendiebstahls bei der Kreispolizeibehörde eingegangen. Da nicht alle Geschädigten zur Polizei gehen, gibt es in der Regel eine Dunkelziffer. Oftmals merken die Opfer auch erst viel später, dass sie bestohlen wurden.
Die Diebe suchen bevorzugt Supermärkte im gesamten Kreisgebiet auf. Die aktuellen Anzeigen stammen etwa aus Rheine, Emsdetten, Horstmar, Greven und Ladbergen. Dort, wo derzeit neben dem alltäglichen Einkauf auch Weihnachtseinkäufe erledigt werden, lauern die Kriminellen ihren Opfern auf - und greifen gezielt in leicht zugängliche Handtaschen, Jackentaschen und Rucksäcke.
In manchen Fällen gelingt es den Tätern, unmittelbar nach dem Diebstahl Geld von dem Konto des Opfers abzuheben. Daher gilt der Appell: Niemals die Konto-PIN innerhalb des Portemonnaies mit sich rumtragen!
Weitere Präventionstipps gibt es auf der Internetseite der Kreispolizeibehörde: https://steinfurt.polizei.nrw/artikel/beim-weihnachtsbummel-vor-taschendieben-schuetzen

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Startseite
ANZEIGE