1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Polizeinachrichten
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. POL-ST: Rheine, Ochtrup, WhatsApp Betrug bei Seniorinnen

  8. >

Polizei Steinfurt

POL-ST: Rheine, Ochtrup, WhatsApp Betrug bei Seniorinnen

Rheine, Ochtrup (...

Am Dienstag (02.08.) ist es zu zwei WhatsApp Betrügereien in Rheine und Ochtrup gekommen, bei denen die Opfer jeweils eine vierstellige Summe gezahlt haben.

Polizei Steinfurt

In beiden Fällen bekamen die Frauen vermeintlich eine WhatsApp Nachricht ihrer Töchter. In den Nachrichten stand jeweils, dass sie ein neues Handy haben, weil das alte kaputt sei. Im weiteren Chatverlauf wurden die Seniorinnen von ihren angeblichen Töchtern gebeten, Überweisungen zu tätigen, weil über das neue Handy die notwendigen Daten nicht zur Verfügung stehen würden. Die 74-jährige Rheinenserin überwies daraufhin einen Betrag von gut 3.100 Euro. Bei der 72-Jährigen aus Ochtrup entstand so ein Schaden in Höhe von gut 4.300 Euro.
Die Polizei warnt weiterhin vor dieser Betrugsmasche. Gehen Sie in keinem Fall auf Geldforderungen ein, die Sie per Nachrichtenfunktion oder Anruf erhalten. Seien Sie skeptisch. Versuchen Sie die Person, die Sie anschreibt, über die angebliche "alte" Nummer zu erreichen. Sensibilisieren Sie in Ihrem Umfeld die Menschen noch mal eindringlich vor diesen WhatsApp Nachrichten. Und melden Sie jeden Betrugsversuch der Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Startseite
ANZEIGE