1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Specials
  4. >
  5. Coronavirus
  6. >
  7. Coronavirus: Liveticker zur aktuellen Lage im Münsterland

  8. >

Corona-Newsticker aus der Region

Zwei Kreise mit Inzidenz über 100

Münsterland

Den zweiten Tag in Folge befindet sich der Kreis Warendorf über einer Inzidenz von 100, nun hat auch der Kreis Steinfurt die 100er Marke überschritten. Der Kreis Coesfeld weist im Münsterland die niedrigste Inzidenz auf, NRW-weit die zweitniedrigste.. 

In einem Labor werden Proben für einen PCR-Test vorbereitet. Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Waltraud Grubitzsch

Im Münsterland sind nach Angaben der Gesundheitsämter (Stand Mittwoch, 27. Oktober) aktuell 1824 Menschen nachweislich mit SARS-CoV-2 infiziert (Dienstag: 1614). Seit Dienstag wurden 351 Neuinfektionen und 140 Genesungen gemeldet.

Die Zahl der Todesfälle im Münsterland liegt bei 1122. Seit Beginn der Pandemie hat es im Münsterland bislang 68.696 Corona-Fälle gegeben, 65.750 Menschen gelten als wieder genesen.

Die aktuellsten Zahlen aus den Münsterland-Kreisen und aus der Stadt Münster (Vergleichswerte in Klammern vom Vortag): 

  • Münster: Neuinfektionen 84, Infizierte gesamt 10.412 (10.328), davon gesundet 9942 (9913), verstorben 132 (131), aktuell infiziert 338 (284) - Stand Mittwoch; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 77,1 (61,0) - Stand Donnerstag
  • Kreis Borken*: Neuinfektionen 110, Infizierte gesamt 16.745 (16.635), davon gesundet 15.995 (15.960), verstorben 288 (288), aktuell infiziert 462 (387) - Stand Mittwoch; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 101,1 (85,8) - Stand Donnerstag
  • Kreis Coesfeld: Neuinfektionen 24, Infizierte gesamt 6730 (6706), davon gesundet 6466 (6462), verstorben 103 (103), aktuell infiziert 161 (141) - Stand Mittwoch; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 53,0 (51,2) - Stand Donnerstag
  • Kreis Steinfurt: Neuinfektionen 72, Infizierte gesamt 20.796 (20.724), davon gesundet 20.043 (20.000), verstorben 338 (338), aktuell infiziert 415 (386) - Stand Mittwoch; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 79,0 (68,1) - Stand Donnerstag
  • Kreis Warendorf: Neuinfektionen 61, Infizierte gesamt 14.013 (13.952), davon gesundet 13.304 (13.275), verstorben 261 (261), aktuell infiziert 448 (416) - Stand Mittwoch;  die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 115,0 (107,4) - Stand Donnerstag

* Zahlen vom Vortag wurden korrigiert. Grund: Nachmeldungen. 

Quelle der Inzidenzwerte: Robert Koch-Institut (Stand: 28.10.2021, 3:23 Uhr)

In diesem Newsticker bekommen Sie alle grundlegenden Corona-Infos aus der Region gebündelt und kostenfrei.

> Alle grundlegenden Corona-Infos national und international finden Sie hier (kostenfrei verfügbar).
> Unter folgendem Link steht das gesamte WN-Angebot vier Wochen kostenfrei zur Verfügung: https://link.wn.de/digitalbasiskostenlos

  • 10/28/20215:10:35 AM
    Inzidenzen im Münsterland
    Bei den Inzidenzzahlen im Münsterland ergibt sich für heute (Stand 28.10.2021, 3:23 Uhr) nach Angaben des Robert Koch-Institus folgendes Bild (Zahlen des Vortages in Klammern):
    • Kreis Borken: 101,1 (85,8) 
    • Kreis Coesfeld: 53,0 (51,2) 
    • Stadt Münster: 77,1 (61,0) 
    • Kreis Steinfurt: 79,0 (68,1) 
    • Kreis Warendorf: 115,0 (107,4)  
    Die für die Lagebewertung wichtige 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz in Nordrhein-Westfalen (NRW) liegt aktuell laut Landeszentrum Gesundheit (LZG) landesweit bei 3,05. Der Anteil der Covid-19-Patienten gemessen an der Gesamtzahl der zur Verfügung stehenden Intensivbetten liegt in NRW bei 6,48 Prozent, die landesweite 7-Tages-Inzidenz beträgt aktuell 91,7.
  • 10/28/20218:17:05 AM
    ++++ Maskenpflicht im Unterricht wird abgeschafft

    In Nordrhein-Westfalen müssen Schülerinnen und Schüler im Unterricht bald keinen Mund-Nasen-Schutz mehr tragen. Die Maskenpflicht auf den Sitzplätzen im Klassenraum werde zum 2. November abgeschafft. Das teilte das NRW-Schulministerium mit.
  • 10/28/20218:15:00 AM
    Weniger Fans besuchen Heimspiele des USC Münster

    Die Folgen der Pandemie treffen den Sport empfindlich. Auch Randsportarten wie Volleyball spüren die Konsequenzen der angespannten Gesamtlage. Zurzeit besuchen beispielsweise weniger Zuschauer als sonst die Spiele der Bundesliga-Damen von USC Münster.
  • 10/28/20217:50:00 AM
    ++ Die aktuelle Corona-Lage in NRW

    In Nordrhein-Westfalen nähert sich die Sieben-Tage-Inzidenz wieder einem dreistelligen Wert. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Donnerstagmorgen machte die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche einen Sprung auf 91,7. Weitere Kennziffern im Überblick:
  • 10/28/20217:14:33 AM
    3G-Kontrollen in Gebäuden der Universität
    Jan-David Runte berichtet aus Münster:
    Wer momentan in eines der WWU-Gebäude möchte, muss zwangsläufig an den Menschen mit den grünen Pullis vorbei. Seit Beginn des Präsenzsemesters vor drei Wochen stehen die sogenannten „COV-Scouts“ der Firma Studenta an allen Eingängen der WWU-Gebäude und kontrollieren den 3G-Nachweis der Studierenden. 
  • 10/28/20216:25:20 AM
    Musikclub Gleis 22 öffnet wieder
    Pjer Biederstädt berichtet aus Münster:
    „Trixsi, Ende Februar 2020“, kommt es wie aus der Pistole geschossen. David Skroblin und Martin Schröter erinnern sich gut an das letzte Konzert, das im Gleis 22 vor Publikum stattfand. Die Leiter des städtischen Clubs haben eine stille Corona-Zeit hinter sich. Doch bald wird es wieder laut im Gleis. 
  • 10/27/20217:52:39 PM
    Überlegungen zum Krisenstab

    So bewertet Münsters Krisenstabsleiter Wolfgang Heuer die aktuelle Lage für Münster:
  • 10/27/20216:04:44 PM
    Detail-Analyse der Corona-Lage in Münster
    Die Zahlen steigen weiter: Die Sieben-Tages-Inzidenz liegt in Münster über dem Vorjahres-Niveau. Besonders in der Altersgruppe der jungen Erwachsenen gibt es derzeit viele Ansteckungen, wie ein Blick in den wöchentlichen Datenreport der Stadt Münster zeigt.
  • 10/27/20215:20:00 PM
    Am 20. März sollen alle Corona-Maßnahmen enden
    Die Ampel-Koalitionäre von SPD, Grünen und FDP haben einen ersten Pandemie-Fahrplan vorgelegt. Spätestens am 20. März soll es demnach das Aus für sämtliche Corona-Beschränkungen geben.
  • 10/27/20214:54:02 PM
    Impfstoff für Kinder: EMA will noch vor Weihnachten entscheiden
    Die europäische Arzneimittelbehörde EMA will noch möglichst vor Weihnachten entscheiden, ob sie eine Empfehlung für Corona-Impfungen für Kinder zwischen fünf und elf Jahren ausspricht. „Der derzeitige Zeitplan für die Bewertung beträgt ungefähr zwei Monate“, teilte die EMA am Mittwoch dem Redaktionsnetzwerk Deutschland mit.
  • 10/27/20214:50:00 PM
    Steigende Zahlen in Ostbevern
    Daniela Allendorf berichtet:
    In Ostbevern liegt die Sieben-Tages-Inzidenz rechnerisch bei 179,9. Nach einem Ausflug zu einem Freizeitparl im Rahmen eines Ferienprogramms drei Personen positiv getestet worden. Das Infektionsgeschehen sei aber insgesamt „diffus“, wie Bürgermeister Karl Piochowiak betont.
  • 10/27/20214:23:33 PM
    Das lange Warten auf die Impfung
    Auch in Münster gibt es immer noch viele Menschen, die sich erst jetzt gegen das Coronavirus impfen lassen möchten. Am Stadthaus 2 am Ludgerikreisel ist am Mittwochnachmittag eine weitere Impfaktion angeboten worden. Es kamen mehr Impflinge als erwartet, lange Wartezeiten waren die Folge.
    Karin Völker berichtet aus Münster:
  • 10/27/20213:54:00 PM
    Reisebranche hofft auf Besserung
    Die Corona-Krise trifft die Reisebranche das zweite Jahr in Folge heftig. Der Umsatz bricht im ablaufenden Tourismusjahr erneut ein. Inzwischen mehren sich aber die Anzeichen für eine Trendwende.
  • 10/27/20213:31:00 PM
    Uni Münster zieht positive Zwischenbilanz
    Es berichtet Karin Völker:
    Positive Zwischenbilanz: Die Westfälische Wilhelms-Universität ist bisher mit der Rückkehr in die Präsenzlehre zufrieden. Eine Umfrage habe sehr hohe Impfquoten unter den Studierenden und Mitarbeitenden ergeben.
  • 10/27/20212:25:07 PM
    Neuinfektionen auf August-Niveau
    Wie steht es um die Corona-Lage im Münsterland? So viele Neuinfektionen wie heute gab es seit Ende August - mitten in der vierten Welle - nicht mehr. 351 Neuinfektionen mit dem Coronavirus übermittelten die Gesundheitsämter in der Region am Mittwoch. Die meisten Ansteckungen davon - 110 - entfallen auf den Kreis Borken. Insgesamt zählten die Behörden für das Münsterland zudem 140 Genesungen, sodass die Zahl der aktiven Fälle auf 1824 (Vortag: 1614) steigt. Die Stadt Münster berichtet zudem von einem weiteren Todesfall im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion. Trotz steigender Zahlen soll mit flächendeckenden Schulschließungen, Lockdowns und Ausgangssperren Schluss sein: SPD, Grüne und FDP wollen die Einschränkungen dem Impffortschritt anpassen. Mit Spannung wird eine finale Entscheidung zu den Schulen erwartet: Das Land will spätestens morgen darüber informieren, wie es weiter geht. Vor den Herbstferien war in Aussicht gestellt worden, dass auf Sitzplätzen im Klassenraum zu Beginn der zweiten Unterrichtswoche kein Mund-Nasen-Schutz mehr vorgeschrieben wird.
Tickaroo Live Blog Software


Startseite