1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Fussball
  6. >
  7. Als Grafite Loose spät entwischte und Wolfsburg doch noch Preußen bremste

  8. >

Fußball: DFB-Pokal

Als Grafite Loose spät entwischte und Wolfsburg doch noch Preußen bremste

Münster

Ganz spät und mit einer Portion Glück setzte sich der VfL Wolfsburg 2010 bei Preußen Münster durch. In Runde eins des DFB-Pokals kommt es am Sonntag erneut zum Duell zwischen Westfalen und Niedersachsen. Julian Loose erinnert sich an die bis dato letzte Auflage des Vergleichs.

Von Thomas Rellmann

Julian Loose (l.) im Zweikampf mit Arne Friedrich Foto: Imago/Ulmer

Elf Jahre danach hat Julian Loose kein Problem damit zuzugeben, dass er im entscheidenden Moment nicht zur Stelle war. „Ja, ich wurde gegen Grafite zugeteilt“, sagt der frühere Preußen-Profi ungefragt. Am 15. August 2010 markierte der für Mario Mandzukic eingewechselte Brasilianer kurz vor Schluss nach einer Ecke das 2:1 (0:0)-Siegtor für den VfL Wolfsburg. Der Bundesligist sparte sich so zum Auftakt des DFB-Pokals auf den letzten Drücker die Verlängerung in Münster.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!