1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Fussball
  6. >
  7. Auftakt für die WWU Baskets im September  in Rhöndorf

  8. >

Basketball: 2. Bundesliga Pro B

Auftakt für die WWU Baskets im September  in Rhöndorf

Münster

Die WWU Baskets Münster kennen nun ihren Spielplan und beginnen in der Fremde. Am 25. September sind sie bei Neuling Dragons Rhöndorf gefordert. Mehrmals in der Saison wird am Berg Fidel sonntags gespielt. Auch Doppelpacks sind keine Ausnahme.

Von Henner Henning

Jasper Günther und die WWU Baskets starten in Rhöndorf in die Pro-B_Saison 2021/22. Foto: Jürgen Peperhowe

Die WWU Baskets Münster starten auswärts in die Spielzeit der 2. Bundesliga Pro B und treffen dabei gleich auf einen Neuling. Am 25. September (Samstag) gastiert der Playoff-Halbfinalist der Vorsaison beim Aufsteiger Dragons Rhöndorf, der mit Julius Thomas (23) den jüngsten Trainer im deutschen Profi-Basketball in seinen Reihen hat. Eine Woche später treten die Baskets erstmals in der dann runderneuerten Halle Berg Fidel an, mit den RheinStars Köln kommt dann am 2. Oktober gleich einmal ein hoch gehandeltes Team zu den Münsteranern, die am 9. August die Vorbereitung aufnehmen wollen.

Direkt mit einem weiteren Heimspiel geht es am 10. Oktober weiter, in der ersten von drei Sonntagspartien in eigener Halle stellt sich das letztjährige Nordstaffel-Schlusslicht ETV Hamburg vor. Die Hinrunde endet für die Baskets am 11. Dezember mit dem Duell gegen Lok Bernau, sieben Tage danach beschließt Münster das Jahr in Köln.

Nach der dreiwöchigen Liga-Pause geht 2022 mit einem Auswärtsspiel bei den BSW Sixers in Sandersdorf los, ehe der zweite Heimspiel-Doppelpack (gegen die TKS 49ers und den zweiten Neuling SBB Baskets Wolmirstedt) ansteht. Am 19. Februar (gegen Rhöndorf) und 5. März (gegen die EN Baskets Schwelm) kommt es erneut zu zwei aufeinanderfolgenden Partien am Berg Fidel. Danach endet die Hauptrunde mit zwei Auswärtspartien (in Iserlohn und Hamburg) – eine etwas ungünstige Konstellation im Schlussspurt um die beste Position für die Playoffs.

Die Nordstaffel besteht wie zuletzt aus zwölf Mannschaften, der Süden dagegen beheimatet nun 13 Teams und startet daher auch eine Woche früher. Um passend und zeitgleich in die Playoffs der jeweils besten acht gehen zu können, endet die Spielzeit in beiden Staffeln am 19. März

Foto:
Startseite