1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Fussball
  6. >
  7. Bayern-Trainer hält den Gewinn aller Titel für möglich

  8. >

Rekordmeister

Bayern-Trainer hält den Gewinn aller Titel für möglich

Gelsenkirchen (dpa)

Der FC Bayern ist in allen drei Wettbewerben gut dabei. Trainer Julian Nagelsmann sieht gute Chancen auf das Triple.

Von dpa

Glaubt fest an die Stärke des FC Bayern: Trainer Julian Nagelsmann. Foto: Bernd Thissen/dpa

Aus Sicht von Trainer Julian Nagelsmann kann der FC Bayern München in dieser Saison alle möglichen Titel gewinnen.

«Wir müssen so weiterspielen wie jetzt, dann haben wir auch die Chance, alle Titel zu gewinnen, die wir gewinnen können», sagte der 35-Jährige. Die Bayern gehen in der Fußball-Bundesliga als Tabellenführer in die Winterpause. In der Champions League erreichten die Münchner souverän das Achtelfinale und treffen dort auf Paris Saint-Germain. Im DFB-Pokal spielt der FCB in der Runde der besten 16 Mannschaften beim FSV Mainz 05.

«Wir haben eine bessere Hinrunde gespielt als die letzte Hinrunde und dann eine sehr schlechte Rückrunde gespielt», sagte Nagelsmann. «Das sollte uns dieses Mal nicht passieren. Dann haben wir auch die Option, mehr als einen Titel zu holen.» Mit Blick auf die Entwicklung bei seiner Mannschaft sagte der Coach nach dem 2:0-Sieg beim FC Schalke 04: «Wir sind sehr erwachsen geworden, auch in der Spielweise, finde ich. Wir rennen nicht immer nur nach vorne. Wir spielen auch mal ein Spiel 2:0 nach Hause.»

In der vergangenen Saison hatten die Bayern souverän die Meisterschaft gewonnen. In der Champions League waren sie im Viertelfinale am FC Villarreal gescheitert. Im DFB-Pokal war nach einem 0:5 bei Borussia Mönchengladbach bereits nach der zweiten Runde Schluss gewesen.

Nagelsmann sieht keinen großen Transferbedarf

Nagelsmann sieht keinen großen Bedarf für Wintertransfers beim deutschen Rekordmeister. «Ich bin ja immer ein großer Freund davon, alle Ohren und Augen offenzuhalten auf dem Transfermarkt. Aber generell bin ich sehr zufrieden mit dem Kader», sagte der 35-Jährige. «Wir sind top besetzt auf allen Positionen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendeiner kommt, der uns abrupt besser macht.» Das Winter-Transferfenster in Deutschland öffnet am 1. Januar und schließt am 31. Januar 2023.

Startseite
ANZEIGE