1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Fussball
  6. >
  7. Boyata verlässt Hertha Richtung Brügge

  8. >

Transfers

Boyata verlässt Hertha Richtung Brügge

Berlin (dpa)

Dedryck Boyata verlässt den Fußball-Bundesligisten Hertha BSC in Richtung seiner Heimat. Der 31-malige belgische Nationalspieler unterschrieb einen Vertrag beim belgischen Meister FC Brügge bis 2025, wie beide Vereine mitteilten.

Von dpa

Dedryck Boyata spielte bei der Hertha zuletzt keine Rolle mehr. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv

«Dedryck hat seine Verdienste um Hertha BSC. Er hat die Mannschaft in den vergangenen beiden Spielzeiten als Kapitän aufs Feld geführt und auch seinen Anteil am Klassenerhalt in der zurückliegenden Saison», wird Sport-Geschäftsführer Fredi Bobic in der Mitteilung zitiert, «wir wollen nun jedoch neue Wege gehen. Das haben wir ihm in einem offenen und respektvollen Gespräch mitgeteilt. Mit dem Wechsel nach Brügge haben wir eine für alle Beteiligten gute Lösung gefunden.»

Der 31-Jährige war 2019 von Celtic Glasgow zu den Blau-Weißen gewechselt. In 76 Pflichtspielen erzielte der Abwehrchef sechs Tore. Seine drei Jahre in Berlin waren aber auch von vielen Verletzungspausen geprägt. Farbtechnisch ändert sich für Boyata nicht viel: Brügge läuft in Blau-Schwarz auf.

Laut Hertha-Trainer Sandro Schwarz bemüht sich Hertha um Ersatz für den Innenverteidiger: «Es geht aber nicht darum, irgendetwas zu holen, sondern was der Markt hergibt und für uns darstellbar ist.» Am 1. September schließt das Transferfenster in Deutschland.

Startseite
ANZEIGE