1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Bundesliga
  6. >
  7. Köln-Trainer Baumgart nicht erfreut über Pokalausgang

  8. >

Bundesliga

Köln-Trainer Baumgart nicht erfreut über Pokalausgang

Köln (dpa)

Trainer Steffen Baumgart ist trotz der nun größeren Chance auf eine Europacup-Teilnahme mit dem 1. FC Köln nicht zufrieden mit dem Ausgang der Halbfinals im DFB-Pokal.

Von dpa

Steffen Baumgart steht mit seinen Kölnern derzeit auf Platz sieben. Foto: Marius Becker/dpa

«Ich war nicht so erfreut mit dem Ergebnis gestern. Da hängt mein Herz schon noch woanders», gestand Baumgart, der beim am Mittwoch unterlegen Halbfinalisten Union Berlin Mitglied ist. Er hatte auch mehrfach erklärt, in der Kindheit Fan des anderen Halbfinal-Verlierers, Fußball-Zweitligist Hamburger SV, gewesen zu sein.

Da die Finalisten RB Leipzig und SC Freiburg aber beste Chancen haben, sich über die Liga für Europa zu qualifizieren, würde dort nun wohl auch Rang sieben für die Qualifikation reichen - jener Platz, den der FC aktuell belegt. «Ob Platz sieben reicht, ist nicht meine Aufgabe», sagte Baumgart: «Und wer das Finale erreicht, hat es letztlich auch verdient.»

Arminia-Trainerwechsel für Baumgart überraschend

Mit dem Trainerwechsel beim nächsten Gegner Arminia Bielefeld, der am Mittwoch Frank Kramer beurlaubte und Torwarttrainer Marco Kostmann zum Chef beförderte, hat Baumgart nicht gerechnet. «Ich möchte kein Urteil darüber abgeben, ob es richtig oder falsch ist. Aber überrascht hat es mich auf jeden Fall», sagte er vor dem Spiel gegen den Vorletzten (Samstag, 15.30 Uhr/Sky).

«Ich war am Sonntag bei ihrem Spiel gegen die Bayern. Und ich fand sie nicht so schlecht, dass man damit rechnen musste. Aber es ist meist kein Prozess, der in einer Woche passiert», meinte Baumgart. «Und für Bielefeld ist es vielleicht der letzte Strohhalm, um die Mannschaft wachzurütteln.»

Startseite
ANZEIGE