1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Bundesliga
  6. >
  7. Nach Corona-Infektion: VfL-Coach Kohfeldt fordert Reaktion

  8. >

29. Spieltag

Nach Corona-Infektion: VfL-Coach Kohfeldt fordert Reaktion

Wolfsburg (dpa)

Wolfsburgs Trainer Florian Kohfeldt hat nach der 0:3-Niederlage beim FC Augsburg vor dem Abstiegsduell mit Arminia Bielefeld eine Reaktion seiner Mannschaft gefordert.

Von dpa

Sitzt wieder auf der Trainerbank: Wolfsburg-Coach Florian Kohfeldt. Foto: Swen Pförtner/dpa

«Sonntag war nicht gut. Wir waren leider nicht bereit. Das war auch der Mannschaft klar. Bielefeld wird daher extrem wichtig», sagte der Coach des Fußball-Bundesligisten. Der Auftritt gegen den Tabellen-16. am Samstag (15.30 Uhr/Sky) sieht Kohfeldt als «kein Endspiel» an. «Es ist ein sehr wichtiges Spiel für beide Teams.»

Der 39 Jahre alte Trainer des Bundesliga-14. wird nach seiner Corona-Infektion am Samstag wieder auf der Trainerbank sitzen. Das 0:3 in Augsburg war für den Trainer «kein schöner Fernseh-Nachmittag» in der Quarantäne. «Es kam ein stückweit überraschend», sagte Kohfeldt zur Leistung seiner Elf. «Das muss ein Ausrutscher gewesen sein.»

Mit einem Erfolg gegen Bielefeld würden die Niedersachsen einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Bei einer Niederlage wird die Situation immer kritischer. «Wir dürfen nicht panisch werden», sagte Kohfeldt, der wieder auf Torhüter Koen Casteels zurückgreifen kann. «Tabellarisch sind wir im Vorteil. Augsburg bleibt die Ausnahme, am Samstag wird es die Mannschaft hinbekommen.»

Startseite
ANZEIGE