1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Bundesliga
  6. >
  7. Österreichische FPÖ verklagt Werder Bremen nun doch nicht

  8. >

Fußball

Österreichische FPÖ verklagt Werder Bremen nun doch nicht

Innsbruck (dpa)

Die rechte österreichische Partei FPÖ will ihre angekündigte Klage gegen den Fußball-Bundesligisten Werder Bremen nun doch nicht einreichen. Das teilte der Chef der FPÖ in Tirol, Markus Abwerzger, mit.

Von dpa

Werder Fans halten ihre Schals hoch. Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Werder Bremen hatte im Sommer im Tiroler Zillertal trainiert. Anfang Juli twitterte der Bundesliga-Verein ein Bild einer FPÖ-Veranstaltung in Zell am Ziller und schrieb dazu: «Klare Kante gegen Nazis».

Die FPÖ wollte ursprünglich rechtlich dagegen vorgehen, denn sie wertete den Tweet als Beleidigung und Verharmlosung der Verbrechen des Nationalsozialismus. Doch nur zwei von vier kontaktierten Rechtsanwälten hätten der Klage gute Chancen eingeräumt, sagte Abwerzger der österreichischen Nachrichtenagentur APA. «Das wollen wir, gerade in diesen Zeiten, nicht riskieren», sagte er. Solche Prozesse würden viel Steuergeld kosten, sagte er.

Werder Bremen habe jedenfalls sein Image in seiner Region beschädigt, meinte Abwerzger. «Die Begeisterung für den Aufenthalt dieses Vereines in Tirol ist nicht mehr dieselbe. Sie haben sozusagen 19 Prozent der Tiroler pauschal als Nazis bezeichnet», sagte er mit Blick auf das Resultat der FPÖ bei der Tiroler Landtagswahl im September.

Startseite
ANZEIGE