1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Bundesliga
  6. >
  7. Rothes starkes BVB-Debüt: Ein Tor und ein Wikipedia-Eintrag

  8. >

Dortmund-Teenager

Rothes starkes BVB-Debüt: Ein Tor und ein Wikipedia-Eintrag

Dortmund (dpa) -

Als Marco Rose nach seiner Einschätzung zur Leistung von Tom Rothe befragt wurde, zog er die Stirn in Falten.

Von dpa

Stand bei seinem Bundesliga-Debüt früh im Mittelpunkt: Tom Rothe (3.v.r.). Foto: Bernd Thissen/dpa

«Das ist eine rhetorische Frage, oder?», fragte der Trainer von Borussia Dortmund zurück. Das Bundesliga-Debüt des 17-jährigen Rothe bedurfte keiner Kommentare. Die Fakten sprachen für sich.

Beim Verlesen der Aufstellung gegen 15.20 Uhr war der Teenager vielen BVB-Fans merklich unbekannt, eine halbe Stunde später hatte er sich in einige Bestenlisten gespielt, und noch während des Spiels erhielt er den zuvor nicht vorhandenen Wikipedia-Eintrag. Er ist der jüngste Abwehrspieler der Borussia und durch sein Tor zum 1:0 beim 6:1 gegen den VfL Wolfsburg wurde er zum viertjüngsten Torschützen der Liga-Historie.

«Nicht so schlecht», sagte Rothe lachend, als er seinen Treffer beim Interview auf dem Bildschirm sah. Ostergeschenke brauche er nun nicht mehr: «Ich bin glücklich mit dem Spiel. Trotzdem freue ich mich auf das Eiersammeln mit der Familie.»

Der U19-Nationalspieler, der zuvor in der Bundesliga nie im Kader gestanden hatte, sei «für sein Alter sehr abgeklärt», konstatierte Rose: «Er hat uns gezeigt, dass wir ihn zurecht reingeschmissen haben. Ich hoffe, das ist Ansporn für mehr.» Er werde hart weiterarbeiten, versicherte Rothe: «Und den Ball flach halten.»

Startseite
ANZEIGE