1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Champions-league
  6. >
  7. Die Gruppengegner von Eintracht Frankfurt

  8. >

Champions League

Die Gruppengegner von Eintracht Frankfurt

Die Gruppengegner von Eintracht Frankfurt in der Gruppe D

Von dpa

Tottenham Hotspur ist einer der Gruppengegner von Eintracht Frankfurt. Foto: Steve Parsons/PA Wire/dpa

Tottenham Hotspur

Club: Für Tottenham ist in der leistungsstarken Premier League bereits die Qualifikation für die Königsklasse ein Erfolg. 1963 (Europapokal der Pokalsieger) sowie 1972 und 1984 (UEFA-Pokal) gelangen internationale Titelgewinne.

Trainer: Antonio Conte (53) war nach seiner Rangelei mit Thomas Tuchel zuletzt medial sehr präsent. Der Italiener hat bereits Titel in Italien und England gewonnen. Die Spurs führte er nun in die Königsklasse.

Stars: Englands Stürmer Harry Kane ist das Aushängeschild der Londoner. In Heung-Min Son und Richarlison hat die Offensive des Premier-League-Clubs weitere absolute Hochkaräter zu bieten.

Sporting Lissabon

Club: 19 Mal Meister und 17 Mal Pokalsieger. Sporting Lissabon ist im nationalen Fußball eine echte Größe. International holte der Club aus Portugals Hauptstadt zuletzt 1964 einen großen Titel.

Trainer: Ex-Profi Ruben Amorim (37) übernahm kurz vor Beginn der Pandemie im März 2020 das Traineramt bei Sporting. Für den Ex-Profi gab es seither insgesamt vier nationale Trophäen.

Stars: Die ganz großen Namen hält der Kader nicht bereit. Flügel Pedro Goncalves und Außenverteidiger Pedro Porro zählen zu den bekannten Profis. Auch der Ex-Mainzer Jeremiah St. Juste spielt dort.

Olympique Marseille

Club: Der neunmalige französische Meister ist eine feste Größe im europäischen Fußball. Im Herbst 2019 trafen Marseille und die Eintracht bereits aufeinander: damals allerdings vor leeren Rängen.

Trainer: Igor Tudor (44) übernahm zur neuen Saison den Posten als Cheftrainer. Der frühere kroatische Nationalspieler trainierte davor bereits Udine und Hellas Verona, er war zudem Assistent bei Juve.

Stars: Die Offensive ist mit Cengiz Ünder, Arkadiusz Milik und Gerson gut besetzt. Auch Luis Suarez spielt für den französischen Club: allerdings nicht der bekannte Stürmer aus Uruguay, sondern ein 24 Jahre alter Kolumbianer.

Startseite
ANZEIGE