1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Fussball
  6. >
  7. Das bringt die Woche: Europapokal, Bundesliga, WM-Quali

  8. >

Fußball-Vorschau

Das bringt die Woche: Europapokal, Bundesliga, WM-Quali

Berlin (dpa)

Champions League, Europa League und erstmals auch die Conference League - ab Dienstag beginnt die neue Saison in den europäischen Club-Wettbewerben. Am Wochenende folgen die Ligen, die deutschen Fußballerinnen wollen nach Australien und Neuseeland.

Von dpa

Bayern-Trainer Nagelsmann trifft mit seiner Mannschaft zum Champions-League-Auftakt auf den FC Barcelona. Foto: Sven Hoppe/dpa

Es geht wieder los im Fußball-Europapokal: Sieben Bundesligisten sind beim Auftakt in dieser Woche dabei, ein deutsches Quartett um Rekordmeister FC Bayern München startet in der Champions League.

Außerdem stehen unter anderem auf dem Programm: der fünfte Spieltag der Fußball-Bundesliga und die ersten WM-Qualifikationsspiele für die deutschen Fußball-Frauen.

CHAMPIONS LEAGUE: Für den FC Bayern geht es mit der Partie beim FC Barcelona zum Start in die Gruppenphase am Dienstag gleich richtig los, auch wenn die Katalanen zuletzt ihren langjährigen Superstar Lionel Messi verloren haben. Ebenfalls am Dienstag gibt der VfL Wolfsburg bei Frankreichs Meister OSC Lille sein Comeback in der Königsklasse. Am Mittwoch startet RB Leipzig ebenfalls mit einem schweren Auswärtsspiel beim englischen Titelträger Manchester City, Borussia Dortmund tritt dann bei Besiktas Istanbul an.

DIE KLEINEN EUROPAPOKALE: In der Europa League hat der einstige Halbfinalist Eintracht Frankfurt am Donnerstag im ersten Gruppenspiel Fenerbahce Istanbul zu Gast, den Club von Ex-Nationalspieler Mesut Özil. Zuvor erwartet Bayer Leverkusen Ferencvaros Budapest mit dem früheren Bundesliga-Coach Peter Stöger. Ihre Premiere erlebt die Conference League. Mit dabei in der Gruppenphase: der 1. FC Union Berlin. Los geht es am Donnerstag bei Slavia Prag.

CHAMPIONS LEAGUE FRAUEN: Das deutsche Trio schaut gespannt auf die Gruppen-Auslosung an diesem Montag (13.00 Uhr) in Nyon. Der FC Bayern München ist als deutscher Meister wie Titelverteidiger FC Barcelona in Topf 1 gesetzt. DFB-Pokalsieger VfL Wolfsburg, der im Playoff-Rückspiel bei Girondins Bordeaux erst im Elfmeterschießen weiterkam, gehört Topf 2 an. Das Los mit der TSG 1899 Hoffenheim liegt in Topf 3. Der Königsklassen-Neuling setzte sich zuletzt gegen den schwedischen Rekordmeister FC Rosengard durch. Die Gruppenspiele beginnen am 5./6. Oktober.

BUNDESLIGA: Hertha BSC eröffnet am Freitag den fünften Spieltag und trifft in der Spielvereinigung Greuther Fürth gleich auf den nächsten Aufsteiger. Die schwach gestarteten Berliner hatten am Sonntag den ersten Sieg geholt. Es gab ein 3:1 beim VfL Bochum, der als nächstes zu den Bayern muss. Wegen der Europapokal-Verpflichtungen gibt es wieder drei Sonntagsspiele, unter anderem trifft Dortmund auf Union. Trainer Oliver Glasner kehrt mit Frankfurt erstmals zu Ex-Club Wolfsburg zurück.

WM-DEBATTE: Über den FIFA-Plan zur Ausrichtung der Weltmeisterschaften im Zweijahresrhythmus wird weiter diskutiert werden. Der Deutsche Fußball-Bund hat sich noch nicht eindeutig positioniert, das könnte in dieser Woche folgen. Offen ist noch der Zeitplan des Weltverbandes - eine Entscheidung über den internationalen Spielkalender trifft nach derzeitigem Stand das Council. FIFA-Präsident Gianni Infantino möchte bis Jahresende Klarheit haben.

WM-QUALIFIKATION DER FRAUEN: Für die deutsche Frauen-Auswahl beginnen die Qualifikationsspiele für die Weltmeisterschaft 2023 in Australien und Neuseeland. Das DFB-Team von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg steigt in der Gruppe H am Samstag mit einem Heimspiel gegen Bulgarien in Cottbus ein, drei Tage später folgt die Begegnung gegen Serbien in Chemnitz.

Startseite