1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Fussball
  6. >
  7. Flamengo gewinnt zum dritten Mal Copa Libertadores

  8. >

Finale

Flamengo gewinnt zum dritten Mal Copa Libertadores

Guayaquil (dpa)

Flamengo Rio de Janeiro hat mit dem ehemaligen Bayern-Profi Arturo Vidal zum dritten Mal die Copa Libertadores gewonnen. Der Traditionsverein besiegte am Samstag im Finale in der ecuadorianischen Hafenstadt Guayaquil den brasilianischen Rivalen Athletico Paranaense aus Curitiba mit 1:0 (1:0).

Von dpa

Die Spieler des brasilianischen Teams Flamengo feiern mit dem Pokal nach dem Sieg im Endspiel. Foto: Fernando Vergara/AP/dpa

Vidal kam in der zweiten Halbzeit zum Einsatz, der ehemalige Wolfsburger Diego wurde nicht eingewechselt. Das einzige Tor der Partie erzielte Gabriel Barbosa in der 48. Minute - in Überzahl, nachdem Athletico-Profi Pedri Henrique kurz vor der Pause vom Platz gestellt worden war. 

Zum dritten Mal standen sich wieder zwei brasilianische Clubs gegenüber: Flamengo hatte vor einem Jahr gegen Palmeiras São Paulo verloren. Zuvor war es zum Duell zwischen Palmeiras und dem FC Santos gekommen. Flamengo hatte die Copa Libertadores, vergleichbar mit der Champions League in Europa, bisher 1981 und 2019 gewonnen. 

In Rio wurde der Titel von den Flamengo-Fans frenetisch gefeiert, Jubelgesänge hallten durch die Straßen, nachdem viele Anhänger nicht wie geplant zum Finale hatten reisen können. Flüge waren zunächst verschoben worden, dann hatte es keine mehr gegeben.

Startseite
ANZEIGE