1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Fussball
  6. >
  7. Moukoko feiert DFB-Debüt: Hinter Seeler auf Platz vier

  8. >

Testspiel gegen Oman

Moukoko feiert DFB-Debüt: Hinter Seeler auf Platz vier

Maskat (dpa)

Youssoufa Moukoko schiebt sich mit seinem Debüt gegen den Oman im Altersranking der Nationalmannschaft zwischen Uwe Seeler und Jamal Musiala auf Platz vier. Ein WM-Rekord könnte in einer Woche folgen.

Von dpa

Youssoufa Moukoko wärmt sich vor dem Spiel gegen Oman auf. Foto: Christian Charisius/dpa

Vier Tage vor seinem 18. Geburtstag hat Youssoufa Moukoko sein Debüt in der Fußball-Nationalmannschaft gefeiert. Bundestrainer Hansi Flick bot den Stürmer von Borussia Dortmundim letzten Testspiel vor der Weltmeisterschaft gegen den Oman auf. Moukoko ist damit der viertjüngste Nationalspieler in der DFB-Geschichte.

Jüngster Nationalspieler ist Willi Baumgärtner, der 1909 im Alter von 17 Jahren und 104 Tagen gegen England (0:9) debütierte. Auf Platz zwei liegt Marius Hiller, der 1910 im Alter von 17 Jahren und 241 Tagen gegen die Schweiz (3:2) sein erstes Länderspiel bestritt. Vor Moukoko liegt im DFB-Ranking ansonsten nur noch Uwe Seeler, der 1954 gegen Frankreich (1:3) erstmals im Nationalteam auflief.

Moukoko verdrängte mit 17 Jahren und 361 Tagen im DFB-Ranking Bayern-Profi Jamal Musiala, der im Vorjahr mit 18 Jahren und 27 Tagen gegen Island (3:0) noch unter Bundestrainer Joachim Löw sein DFB-Debüt feierte. «Er macht einfach eine gute Entwicklung. Er gibt einer Mannschaft sehr viel. Er ist schnell, er ist quirlig, er hat einen guten Abschluss. Wir freuen uns auf ihn», sagte Flick über den jungen Dortmunder.

Kommt Moukoko auch in Katar zum Einsatz, wird er zum jüngsten deutschen Fußballer, der je bei einer WM gespielt hat. In der Bundesliga hatte der Angreifer den Altersrekord mit seinem Debüt für den BVB am 21. November 2020 beim 5:2 gegen Hertha BSC einen Tag nach seinem 16. Geburtstag aufgestellt.

Startseite
ANZEIGE