1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Fussball
  6. >
  7. Positive Signale: Neuer macht torwartspezifische Übungen

  8. >

Bayern-Torwart

Positive Signale: Neuer macht torwartspezifische Übungen

München (dpa)

Nationaltorwart Manuel Neuer macht bei seinem angepeilten Comeback Fortschritte. Der seit sechs Bayern-Pflichtspielen wegen einer schmerzhaften Blessur am Schultereckgelenk fehlende Schlussmann absolvierte wieder torwartspezifische Übungen im Rahmen seines individuellen Trainings.

Von dpa

Absolvierte wieder torwartspezifische Übungen: Torwart Manuel Neuer. Foto: Sven Hoppe/dpa

Der 36-Jährige werde vielleicht am Wochenende wieder zur Verfügung stehen, sagte Trainer Julian Nagelsmann. Es sehe bei Neuer «gut aus. Er hat alles gut verkraftet, auch die Stoßbelastung auf die Schulter hat er gut verkraftet.»

Neuer wird aber wie auch Thomas Müller (muskuläre Probleme) in der Champions League gegen Inter Mailand erneut fehlen. Müller wird Nagelsmann zufolge in dieser Woche reduziert belastet, das Auswärtsspiel am 5. November in Berlin gegen Hertha BSC kommt für ihn noch zu früh. Nagelsmann sprach «eher» von kommender Woche bei ihm. Dann steht das Heimspiel gegen Werder Bremen an.

Bundestrainer Hansi Flick nominiert am 10. November seinen DFB-Kader für die WM in Katar. In drei Wochen, am 23. November, bestreiten die Deutschen gegen Japan ihren Endrundenauftakt. «Manu ist auf einem guten Weg der Besserung. Ich gehe davon aus, dass er noch vor der WM wieder spielen wird und bei der WM hervorragende Spiele machen wird», hatte Neuers Bayern-Stellvetreter Sven Ulreich nach dem 6:2 gegen Mainz am Samstag gesagt.

Startseite
ANZEIGE