1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Fussball
  6. >
  7. Preußen Münster schnappt sich Manfred Osei Kwadwo

  8. >

Fußball: Regionalliga West

Preußen Münster schnappt sich Manfred Osei Kwadwo

Münster

Eine spannende Personalie ist das zweifellos: Preußen Münster hat sich mit Manfred Osei Kwadwo verstärkt. Der 26-Jährige kommt von Waldhof Mannheim. Der Offensivspieler hat schon unter Trainer Sascha Hildmann gespielt – sicher kein Nachteil.

Manfred Osei Kwadwo Foto: SCP

Seit Wochen läuft die Kaderplanung im Hintergrund auf Hochtouren, jetzt ist der nächste Neuzugang bei den Preußen da: Manfred Osei Kwadwo wechselt an die Hammer Straße. „Wir freuen uns sehr, Manfred von uns überzeugt zu haben. Er hat seine Qualitäten schon in höheren Ligen unter Beweis gestellt und bringt dazu eine ganz positive Persönlichkeit mit, mit der er als als Typ super in die Mannschaft passt“, kommentiert Sportdirektor Peter Niemeyer den fünften Neuzugang. „Als schneller Außenbahnspieler passt er genau in unser Anforderungsprofil, kann aber auch hinter den Spitzen oder als zweiter Stürmer spielen. Wir sind überzeugt davon, dass er uns weiter verstärkt.“

Kwadwo selbst, der mit seinen Ex-Clubs schon im Preußenstadion gespielt hat, freut sich auf seine Zeit in schwarz-weiß-grün: „Die guten Gespräche haben mich gleich gepackt und sie haben mich von dem spannenden Projekt hier überzeugt“, so der 26-Jährige. „Die Jungs und die Stadt kenne ich noch nicht, aber das will ich jetzt schnell nachholen. Ich freue mich auf meine Zeit hier.“

Der 1,70 Meter große Angreifer stand in der letzten Saison noch bei Waldhof Mannheim unter Vertrag, wo er auf insgesamt acht Drittliga-Einsätze kam. Insgesamt lief Kwadwo schon 60-mal in Liga drei auf, zudem stand der Rechtsfuß für Kaiserslautern und den 1. FC Magdeburg schon 25-mal in Liga zwei auf dem Platz.

Startseite