1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Fussball
  6. >
  7. Preußen startet Dauerkartenverkauf

  8. >

Erster Test in Drensteinfurt

Preußen startet Dauerkartenverkauf

Münster

7500 Zuschauer – das klingt ein bisschen nach Science Fiction, ist aber Stand jetzt beim Pflichtspielstart Anfang August im Preußenstadion wieder möglich. Heute startet der Club den Dauerkartenverkauf und die Vergabe der Pokaltickets. Eile ist geboten und der dieser Zeiten unvermeidliche Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr.

Jetzt geht alles Schlag auf Schlag: Nachdem bereits das erste Training der Preußen-Profis 300 Zuschauer ins Stadion lockte, können beim ersten Test am Sonntag um 15 Uhr im Drensteinfurter Erlfeld bis zu 1000 Fans live mit dabei sein, mehr als bei nahezu allen Punktspielen der abgelaufenen Spielzeit. Und auch das ist nur ein Vorgeschmack auf das, was nach aktuellen Voraussetzungen beim Pokalspiel gegen den VfL Wolfsburg am Wochenende 6. bis zum 9. August und in der eine Woche später startenden Punkterunde möglich sein könnte. Bis zu 7500 Zuschauer dürften dann ins Stadion, wenn sich an den Inzidenzzahlen bis dahin nichts Gravierendes verschlechtert.

Fragezeichen bleiben immer

Diese Einschränkung bleibt dabei ständiger Begleiter der Planungen – und bis auf Weiteres ein Unsicherheitsfaktor. Dennoch beginnen die Preußen jetzt mit dem Verkauf der Dauerkarten, die in dieser Saison etwas günstiger zu haben sind: 357 Euro für den Sitzplatz, 150 Euro auf der Stehplatztribüne. Aktuelle Dauerkarteninhaber können ihre Karten bis zum 21. Juli verlängern – und bis zu diesem Zeitpunkt auch ihr Vorkaufsrecht für das Pokalspiel geltend machen. Vereinsmitglieder können sogar zwei Pokaltickets buchen, ab dem 21. Juli gehen vorhandene Resttickets in den freien Verkauf. Erste Priorität haben beim Dauerkartenverkauf die Bestandskunden, neue Anfragen werden auch ab dem 21. Juli bearbeitet.

Test-Tournee startet am Sonntag in Drensteinfurt

Als Einstimmung startet der SCP jetzt beim Bezirksligisten SV Drensteinfurt seine Vorbereitungs-Tour, die zwei Tage später (Dienstag) beim MSV in Duisburg Station macht und tags drauf zum FC Eintracht Rheine führt (19 Uhr). Der Wochenendtest bei den Amateuren von Borussia Dortmund findet dann am Sonntag um 14 Uhr in Dortmund statt. Der erste Heimtest steht am 21. Juli (Mittwoch, 19 Uhr) gegen die Zweitvertretung von Werder Bremen an.

„Alle Spieler kommen zum Einsatz“, sagt Hildmann, der 17 Feldspieler mitnimmt nach Drensteinfurt. Einzig A-Junioren-Jung-Jahrgang Jonathan Wensing hat noch keine Spielberechtigung. „Toi, toi, toi, wir haben nach der ersten Trainingswoche keine Verletzten“, freut sich Hildmann.

Liveticker vom Spiel ab 14.45 Uhr: www.wn.de/scp

Startseite