1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Fussball
  6. >
  7. Preußen-Stürmer Wooten: „Leichter kann man ein Tor nicht verteidigen“

  8. >

Fußball: Regionalliga West

Preußen-Stürmer Wooten: „Leichter kann man ein Tor nicht verteidigen“

Andrew Wooten war geladen nach der ersten Heimniederlage für Preußen Münster. Der Stürmer ärgerte sich im Kurzinterview direkt nach Abpfiff. vor allem über die Art und Weise, wie das Gegentor gegen den Wuppertaler SV fiel.

Andrew Wooten Foto: pp

In der Spitze blieb Andrew Wooten am Samstag glücklos. Nach Abpfiff aber ließ der 33-Jährige seinem Frust freien Lauf.

War die Niederlage aus Ihrer Sicht verdient?

Wooten: Am Schluss haben wir aufgemacht, da hatten die Wuppertaler natürlich Chancen. Aber vorher war es ja gar nichts von denen, sie hatten einen Torschuss, der war drin.

Aber war es nicht auf der anderen Seite auch zu wenig?

Wooten: Stimmt, aber beim 1:0 springt der Ball nach einem Befreiungsschlag auf und geht dann irgendwie rein. Ich weiß nicht, leichter kann man kein Tor verteidigen.

Kam die Führung der WSV-Spielweise dann exakt entgegen?

Wooten: Ja, aber wir hatten trotzdem die besseren Möglichkeiten. Also müssen wir uns hinterfragen, wie einfach es ist, gegen uns zu treffen. Sowas lässt sich eigentlich sogar in der Bezirksliga verteidigen.

Startseite
ANZEIGE