1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Fussball
  6. >
  7. Rio will Maracanã-Stadion nach Pelé umbenennen

  8. >

Berühmtes Stadion

Rio will Maracanã-Stadion nach Pelé umbenennen

Rio de Janeiro (dpa) - Das «Estádio Jornalista Mário Filho» in Rio de Janeiro, besser bekannt als Maracanã-Stadion, soll zu Ehren der brasilianischen Fußball-Legende Pelé umbenannt werden.

dpa

Das Maracanã-Stadion soll umbenannt werden. Foto: Marcelo Sayao

«Dies ist eine faire Ehrung für eine Person, die weltweit für ihr Vermächtnis im brasilianischen Fußball und für die Erbringung relevanter Leistungen für unser Land anerkannt ist», zitierte die Nachrichtenagentur «Agência Brasil» André Ceciliano, den Präsidenten des Landtags des Bundesstaates Rio de Janeiro, der die Umbenennung genehmigt hatte.Der Gouverneur Rios, Cláudio Castro, muss brasilianischen Medien zufolge noch zustimmen oder hat 15 Tage Zeit, sein Veto einzulegen. Das Maracanã -Stadion würde künftig «Estádio Edson Arantes do Nascimento - Rei Pelé» heißen, die Sporthalle Maracanãzinho und das Leichtathletikstadion Celio de Barros nebenan dafür nach Mário Filho benannt werden. Viele Fans in den sozialen Medien und die Familie des Journalisten Filho sind aufgebracht. «Diese Haltung ist bedauerlich. Eine Barbarei. Sie haben ihn (den Namen) mit einem Federstrich weggenommen. Ich werde nicht mit denen kämpfen, die Mário Filho nicht kennen, nichts über Sport wissen», sagte sein Enkel Mário Neto, ebenfalls Journalist, laut «Agência Brasil».Mário Leite Rodrigues Filho (1908-1966) hatte die Öffentlichkeit in der damaligen Hauptstadt Rio davon überzeugt, das neue Stadion für die Weltmeisterschaft 1950 nicht im abgelegenen Jacarepaguá, sondern im Viertel Maracanã zu bauen. Das Maracanã-Stadion ist bis heute eng mit der traumatischen Niederlage Brasiliens gegen Uruguay im WM-Finale 1950, aber auch mit dem WM-Titel der deutschen Nationalmannschaft 2014 verbunden.

© dpa-infocom, dpa:210310-99-765039/2

Startseite