1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Fussball
  6. >
  7. Traumlos für Familie Niemeyer: Preußen Münster gegen Hertha BSC

  8. >

Fußball: DFB-Pokal

Traumlos für Familie Niemeyer: Preußen Münster gegen Hertha BSC

Münster

Fünf spannende Jahre hatte Peter Niemeyer in Berlin. Für Hertha schnürte der 37-Jährige zwischen 2010 und 2015 seine Fußballstiefel. In der zweiten Runde des DFB-Pokals trifft er als Sportdirektor der Preußen nun auf seinen alten Hauptstadtclub.

Von André Fischer

Berliner Hallenkick im Winter: Beim Traditionsmasters sind Peter Niemeyer (rechts), Arne Friedrich und Christian Müller immer am Ball. Münsters Sportdirektor spielte fünf Jahre für die Hertha in der 1. und 2. Bundesliga. Foto: Imago/Matthias Koch

Nu aba ran an de Buletten! Keene Haare uff‘m Kopp, aba n’ Kamm inner Tasche! Berliner Mundart. Die Hauptstädter sind berühmt-berüchtigt für ihre scharfzüngige Schnauze, für ihre spröde Schlagfertigkeit. Peter Niemeyer hat die Menschen in der Millionen-Me­tropole fünf Jahre lang kennen- und schätzen lernen dürfen. „Eine Zeit, die mich geprägt hat“, sagt der 37-jährige Sportdirektor des SC Preußen Münster. 132 Pflichtspiele, zwei Aufstiege und ein Abstieg – mit Hertha BSC erlebte er in fünf Jahren Höhen und Tiefen. Nun gibt es in der 2. Runde des DFB-Pokals das Wiedersehen mit der alten Liebe an der Hammer Straße.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!