1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Fussball
  6. >
  7. Wattenscheider Lohrheide Nummer zu groß für Preußen II

  8. >

Fußball: Oberliga

Wattenscheider Lohrheide Nummer zu groß für Preußen II

Münster

Für die zweite Mannschaft von Preußen Münster geht das Bangen um den Klassenerhalt weiter. Allerdings ist die Ausgangslage auch nach dem 0:2 bei der SG Wattenscheid 09 besser als für die meisten Konkurrenten. In der Lohrheide war die Niederlage aus Gäste-Sicht unnötig.

Von Jonas Austermann

Preußens Jano ter Horst (in grün) war in Wattenscheid einer der Besten, hier bearbeitet er Jeffrey Malcherek (l.).

Das Erlebnis Lohrheidestadion wurde für Preußen Münster II eines mit „ärgerlichem Ausgang“, wie Coach Kieran Schulze-Marmeling befand. 0:2 (0:1) lautete das Resultat gegen die SG Wattenscheid 09 am einstigen Bundesliga-Schauplatz – und vor offiziell 700 Zuschauern. Das 19. und vorletzte Spiel der Oberliga-Qualifizierungsrunde brachte den Jungadlern somit die neunte Niederlage ein.

„Fußballerisch mussten wir uns nicht verstecken“, meinte Schulze-Marmeling. „Aber wir haben nicht den richtigen Umgang mit den Rahmenbedingungen gefunden.“ Zum einen war da der arg ramponierte Acker im altehrwürdigen Rund, wenngleich der Preußen-Coach das nicht als Ausrede anführen wollte. „Wir waren der Kulisse, die richtig Alarm gemacht hat, nicht gewachsen. Ich hatte gehofft, wir seien einen Schritt weiter“, sagte der 32-Jährige.

Hönicke trifft zum 1:0

Vor allem in Hälfte eins sah er eine „mutlose“ eigene Elf. Das 0:1 durch Nils Hönicke, der sich im Sommer dem SV Mauritz anschließt, fiel, als die Preußen sich tief reindrängen ließen und der Torschütze eine Flanke per Kopf verwertete (43.).

Das Unterfangen wurde noch komplizierter, als Ali Cirak Gelb-Rot sah. Einer Verwarnung wegen Meckerns folgte ein plumpes Foul (62.). Regionalliga-Leihgabe Jannik Borgmann ging wie verabredet nach einer knappen Stunde vom Platz – und sah von draußen das 0:2 durch Umut Yildiz (74.). „Diese Niederlage war unnötig, aber Wattenscheid in den entscheidenden Punkten einfach cooler“, meinte Schulze-Marmeling.

SCP: Westphal – ter Horst, Cirak, Borgmann (58. Kourouma) – Mause, Demirarslan (58. Di Pierro), Rüschenschmidt (46. Pohl), Sengün – Frieling (81. Gencoglu), Schacht, Selutin

Startseite
ANZEIGE