1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. WM2022 Finalrunde
  6. >
  7. Upamecano und Coman hatten Fieber - Im Finale wieder fit

  8. >

Fußball-WM

Upamecano und Coman hatten Fieber - Im Finale wieder fit

Al-Chaur (dpa)

Bayern-Profi Dayot Upamecano wird Frankreich im Finale der Fußball-Weltmeisterschaft wieder zur Verfügung stehen.

Von dpa

Frankreichs Dayot Upamecano fiel für das Halbfinalspiel gegen Marokko aus. Foto: Tom Weller/dpa

«Dayot wird fit sein, er war nicht bei 100 Prozent heute Abend, deswegen hat er nicht angefangen heute», sagte Trainer Didier Deschamps nach dem 2:0-Sieg im Halbfinale gegen Marokko. «Er hat sich seit Samstag nicht gut gefühlt, er hatte Fieber, das hatte Einfluss auf seine Stärke.» Er habe deshalb entschieden, den Verteidiger nicht spielen zu lassen. Für Upamecano hatte der Ex-Leipziger Ibrahima Konaté begonnen.

Der ebenfalls beim FC Bayern München spielende Kingsley Coman «hatte auch Fieber und war daher nicht bei 100 Prozent», sagte Deschamps. Doch auch der Flügelstürmer dürfte im Endspiel am Sonntag gegen Argentinien wieder fit sein. Gleiches gilt für Mittelfeldspieler Adrien Rabiot, der ebenfalls krank war.

Sorgen, dass sich ein Virus im Team ausbreitet, machen sich die Franzosen aber nicht. «Wir machen uns darum keine Gedanken. Die Temperaturen sind ein bisschen gefallen, die Klimaanlage läuft die ganze Zeit», sagte Deschamps. «Wir hatten einige Fälle mit grippeähnlichen Symptomen, wir versuchen vorsichtig zu sein, damit es sich nicht weiter ausbreitet.»

Startseite
ANZEIGE