1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Daniel Helmes äußerst sich zur Trainer-Zukunft bei BG Gimbte

  8. >

Fußball: Kreisliga B

Daniel Helmes äußerst sich zur Trainer-Zukunft bei BG Gimbte

Gimbte

Macht Daniel Helmes als Trainer des SC BG Gimbte weiter oder nicht? Darüber denkt der Coach des B-Ligisten derzeit intensiv nach. Ganz nebenbei gefällt ihm aber auch die Entwicklung seiner Mannschaft – und die zahlt es mit Leistung zurück.

Von Kevin Michaelis

Daniel Helmes hat das Sagen als Trainer des B-Ligisten SC BG Gimbte. Ob er auch in der kommenden Saison noch an der Seitenlinie der ersten Mannschaft steht, lässt der Coach noch offen – schon bald soll aber Klarheit herrschen. Foto: Archiv

Vor einem Jahr kickte der SC BG Gimbte noch in der Kreisliga A. Ein paar Monate später musste das Team um Trainer Daniel Helmes allerdings den Gang in die B-Liga antreten. Am Ende fehlte im Sommer 2022 lediglich ein einziges Pünktchen und der der Sportclub hätte den Klassenerhalt trotzt magerere Punkteausbeute – 13 an der Zahl – doch noch gesichert.

Dass der Abstieg zwar sportlich schmerzhaft war, mittlerweile aber auch seine Vorteile haben könnte, zeigt sich nun vor allem in den Statistiken. So gab es in der Spielzeit 2021/2022 insgesamt 16 Niederlagen in 24 Begegnungen. Nach der Hinrunde 2022/2023 haben die Blau-Gelben bereits 16 Spiele absolviert und verloren, gingen dieses Mal nur vier Partien bei einem Unentschieden und sogar elf Siegen.

„Wichtig ist, dass wir Spaß haben und uns weiterentwickeln. Die Ergebnisse sind dabei manchmal auch zweitrangig“, sagt Helmes. Überzeugen konnte seine Mannschaft gerade in den Spielen gegen die vermeintlichen Favoriten. So schlug Gimbte nicht nur die Aufstiegsanwärter, die Reserve des SC Greven 09, sondern spielte auch gegen den Tabellenführer FC Mecklenbeck trotz der 1:3-Niederlage sehr ordentlich und machte beim knappen 3:4 gegen den SC Sprakel ebenfalls eine recht gute Figur.

Gute Ergebnisse

Deshalb ist der Übungsleiter mit dem Auftreten in der Kreisliga B überaus zufrieden: „Auch wenn Niederlagen dabei waren, die nicht unbedingt sein musste, haben wir eine zufriedenstellende Hinrunde gespielt.“ Gerade die letzten drei Begegnungen vor der Winterpause hätten dem Coach überaus gut gefallen. Da wären die Siege über den TuS Altenberge II (2:0) und den SV Greven (3:2) so wie das 1:1-Unentschieden beim SV Mauritz II zu nennen.

Aufgrund der überaus positiven Ergebnisse haben sich die Gimbter folgerichtig auf einem guten fünfen Platz in der Liga eingereiht. Grevens zweite Mannschaft und der FCM aus Münster sind mit sechs und zwölf Punkten jedoch zu weit weg, um an den direkten Wiederaufstieg zu denken. Das müsse auch gar nicht sein, betont Helmes: „Ich finde, dass die Liga relativ ausgeglichen ist. Und es ist schön, dass wir uns im oberen Bereich ansiedeln, aber ich bin auch realistisch. Greven und Mecklenbeck werden das am Ende der Saison unter sich ausmachen.“ Deswegen gelte es mit Blick auf seine Mannschaft die gezeigten Leistungen zu stabilisieren. Des Weiteren sei es ohnehin viel besser, in der B-Liga häufiger zu gewinnen, als in der Kreisliga A immer nur auf die Mütze zu bekommen.

Trainer-Entscheidung fällt bald

Ob es mit ihm an der Seitenlinie auch über die aktuelle Saison hinaus weitergeht, lässt er indes noch offen: „Der Verein möchte gerne mit mir weitermachen. Die Gespräche dazu führen wir aber erst nächste Woche.“ Seit etwas vier bis fünf Jahren ist Helmes nun schon für Gimbtes erste Mannschaft verantwortlich. Für ihn müsse aber auch in Zukunft alles passen und dabei spiele eben auch die berufliche und private Situation eine sehr entscheidende Rolle. „Ich werde mir meine Gedanken machen“, so Helmes.

Sollte es mit ihm weitergehen, dann wolle er auch in Zukunft den Fokus auf die Entwicklung der jungen Spieler voranbringen. Hinzu kommt, dass sich Stefan Hensch vom SC Greven 09 III wieder den Gimbtern anschließt. „Stefan hat früher schon mal in Gimbte gespielt.“

Auch Burak Yilmaz und Pierre Ruch könnten in der Rückrunde wieder eine relevante Rolle in den Planungen des Coaches spielen.

Startseite
ANZEIGE