1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Der Lauf des SC Falke

  8. >

Fußball: Kreisliga A

Der Lauf des SC Falke

Saerbeck

Abgesehen von der schmerzhaften 1:7-Auftaktniederlage läuft es bei den Fußballern des SC Falke Saerbeck. Am Freitag sicherten sie sich den vierten Sieg in Folge. Und das mit einer überzeugenden Vorstellung. Am Mittwoch soll die Revanche gegen Ibbenbüren folgen.

-th-

Torschütze zum 3:0: Felix Steuter (r.). Foto: th

Der SC Falke Saerbeck hat einen Lauf. Bereits am Freitagabend fuhr die Mannschaft von Dragan Grujic ihren vierten Sieg in Folge ein. Ein souveräner Erfolg zudem. Beim 3:0 hatte der weiterhin sieglose SC Hörstel nicht den Hauch einer Chance.

Den überzeugenden Auftritt vor allem in Halbzeit eins, quittierte der Saerbecker Trainer so: „Das war ein Tempo, wie ich es mir vorstelle.“ Konstantin Schürmann lenkte mit seinem Tor in der 34. Minute die Partie in die vom Trainer gewünschte Richtung. Ballsicher, schnell und torgefährlich: Mit diesem Rezept gelang es den Falken noch vor der Pause durch Marco Schubert (36.) nachzulegen.

An der Saerbecker Überlegenheit änderte sich auch nach dem Wechsel nichts. Zwar mit weniger Tempo, dafür aber mit der erforderlichen Kontrolle brachten die Saerbecker das Spiel über die Zeit. Den Schlusspunkte setzte Felix Steuter mit dem 3:0 in der 90. Minute.

Bereits an diesem Mittwoch (19 Uhr) sind die Saerbecker erneut gefordert. Dann steht das erste Rückrundenspiel auf dem Programm, in dem es ein Wiedersehen mit der Ibbenbürener Spielvereinigung gibt, die dem SC Falke am ersten Spieltag eine empfindliche 1:7-Niederlage beigebracht hat.

Startseite
ANZEIGE