1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Erste will in Münster nachlegen

  8. >

Handball: HF Reckenfeld/Greven

Erste will in Münster nachlegen

Greven

Einen Sieg haben die Handballfreunde bereits eingetütet. Am Wochenende soll der nächste folgen.

-hri-

Maik Ruck wird in Münster fehlen. Foto:

Sparta Münster II stehen die Kreisliga-Männer der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05 am Samstagnachmittag (Anwurf: 15.30 Uhr) im Auswärtsspiel gegenüber. Für sie ist es ein Griff in die Wundertüte. „Ich weiß über unseren Gastgeber nur, dass er am ersten Spieltag mit zwei Toren gewonnen hat“, verweist Daniel Markmeyer, der die Mannschaft zusammen mit Marcel Peters trainiert, auf den 24:22 (11:11)-Sieg über den SV Adler Münster.

Seine eigene Mannschaft fuhr einen klaren 31:24 (20:10)-Erfolg gegen die Warendorfer SU II ein, will unbedingt an die Leistung aus dieser Begegnung anknüpfen und erneut zwei Punkte holen. „Auf jeden Fall, wir wollen ja hoch“, erinnert Markmeyer an die Aufstiegsambitionen der 05er. „Sparta hat eine starke A-Jugend und es würde mich nicht überraschen, wenn der ein oder andere Spieler mit dabei ist“, überlegt er. „Da die Erste einen schnellen Ball spielt, würde es mich auchnicht wundern, wenn die Zweite ebenfalls auf Tempo geht.“ Aber der Trainer ist ebenso überzeugt: „Wir brauchen uns vor niemandem zu verstecken.“

Thomas Menke, Maik Ruck und Leon Hinz fehlen beim Spiel gegen die Sparta-Reserve. Dafür ist Timo Fieke wieder dabei. Personell sieht Markmeyer das HF-Team trotzdem gut aufgestellt. „Wir haben mit Moritz König immer noch einen guten Mann für die Mitte plus Marcel Peters als Allzweckwaffe.

Startseite