1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Am sportlichen Abgrund: A-Ligist SC Gimbte kennt seine Probleme und sucht nach einer Lösung

  8. >

Fußball

Am sportlichen Abgrund: A-Ligist SC Gimbte kennt seine Probleme und sucht nach einer Lösung

Greven

Fußball-A-Ligist BG Gimbte steht sportlich gesehen am Abgrund – wenn er nicht schon einen Schritt weiter ist. Aktuell belegt die Mannschaft von Daniel Helmes einen Abstiegsplatz – Helmes spricht die Probleme bei den Blau-Gelben auch eindeutig an. Sollte sich in personeller Hinsicht in der Winterpause nichts bewegen, sei der Abstieg in die Kreisliga B die logische Konsequenz.

Von Sven Thiele

Für BG Gimbte sieht es düster aus. Das Team belegt einen Abstiegsplatz in der Kreisliga A Foto: Sven Thiele

Am letzten Spieltag vor der Winterpause, der mit dem ernüchternden 1:4 in Hohenholte endete, war es wieder einmal so weit. Statt von der Linie sein Team zu instruieren, streifte sich Daniel Helmes einmal mehr das Trikot über und stemmte sich Seite an Seite mit seinen Kickern geben den Abwärtstrend der vergangenen Wochen. Vergeblich. Zu verhindern vermochte Helmes die neunte Saisonschlappe nicht. Gleichwohl demonstrierte Gimbtes Trainer, dass er mit seinen 49 Jahren in der A-Liga noch immer gut Schritt halten kann. Sein erneuter Einsatz deckt aber auch ein gravierendes Problem auf. Der SC Gimbte gilt als ein heißer Abstiegskandidat, weil das Personal an allen Ecken und Enden fehlt. Den Klassenerhalt in der A-Liga – für den SC Gimbte wird er immer mehr zu einem Himmelfahrtskommando.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE