1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Keeper Levin Korkstiege avanciert zum Pokalhelden

  8. >

Fußball: C1 des SC Greven 09 steht im Kreispokalfinale

Keeper Levin Korkstiege avanciert zum Pokalhelden

Greven

Die C1-Fußball-Junioren des SC Greven 09 haben das Finale im Kreispokal erreicht und gastieren dort am kommenden Samstag in Warendorf. Im Halbfinale reichte es zu einem knappen Sieg nach Elfmeterschießen. Nun hoffen die jungen Grevener auf den großen Wurf und einen souveränen Auftritt in der Kreisstadt, um den Pokal mit in den Kreis Steinfurt entführen zu können.

-lub-

Die C1 bejubelte den Einzug ins Pokalfinale. Foto: Greven 09

Die C-Junioren des SC Greven 09 gewannen am Samstag 6:4 im Elfmeterschießen gegen die JSG Mauritz/Eintracht und stehen damit im Kreispokalfinale.

Die Mannschaft von Dominik Adler und Dib Joud kam schleppend in die Auswärtspartie beim starken Kreisligisten aus Münster und benötigte einen ersten Pfostenschuss der Gastgeber als Wachmacher. Nach der vergebenen Großchance der Mauritzer übernahmen die 09-er die Spielkontrolle. Nun spielte sich der Landesligist einige Torchancen heraus, Nils Meller nutzte nach 25 Minuten eine zum 1:0. Drei Minuten später köpfte Kapitän Tim Eilers eine Flanke zum 2:0 ein.

Doch mit der zwei-Tore Führung fühlten sich die Grevener dann in der zweiten Halbzeit zu sicher – die Gastgeber nutzten ihre einzigen beiden Chancen im zweiten Durchgang, um auszugleichen. Vom Elfmeterpunkt allerdings behielten die Schützlinge von Dominik Adler und Dib Joud ihre Nerven. Melvin Schliek, Jan-Kristian Brünker, Sören Sommerkamp und Tim Eilers trafen souverän aus elf Metern, Torwart Levin Korkstiege wurde zum Pokalheld. Er hielt gleich zwei Mauritzer Elfmeter und sicherte seiner Mannschaft den Finaleinzug.

Nun ist die Vorfreude auf das Pokalfinale nächsten Samstag groß. „Wir haben Bock auf die Aufgabe in Warendorf. Die Jungs haben sich dort eine tolle grüne 09-Kulisse verdient“, so Dib Joud nach dem gewonnenen Spiel in Mauritz. Am Samstag ist um 12 Uhr in Warendorf Anstoß.

Die U19-Junioren kamen gegen den SV Gescher nicht über ein 3:3 hinaus. Die Treffer von Max Assing (7.) und Mats Bitter (35., 62.) reichten nicht für den nächsten Sieg des Spitzenreiters. Der Vorsprung in der Tabelle beträgt weiterhin einen Punkt. In 14 Tagen muss die Mannschaft von Damian Feldmann dann zum Borghorster FC.

Die U17-Junioren verloren sehr unglücklich ihr Heimspiel gegen die U16 des SC Verl mit 0:1. Die Grevener konnten sich für eine gute Leistung nicht belohnen und kassierten in der Nachspielzeit das 0:1. Die U13-Junioren verloren bei Preußen Münster mit 0:4. Die Grevener hatten beim Tabellenführer keine Chance.

Startseite
ANZEIGE