1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Prüfungsmarathon mit Showeinlage

  8. >

Reiten: Dreitägiges Sommerturnier beim Reit- und Fahrverein

Prüfungsmarathon mit Showeinlage

Greven

Das Sommerturnier beim Reit- und Fahrverein ist ein Pflichttermin für die Freunde des Reitsports. Denn neben zahlreichen Prüfungen wartet einmal mehr ein unterhaltsames Showprogramm auf die Besucher in Pentrup.

Von Jana Schulze-Gronover

An diesem Freitagvormittag erfolgt der Startschuss für das große Reit- und Springturnier des RVF Greven. Der Verein rührt kräftig die Werbetrommel und hofft, viele Zuschauer auf Foto: Martin Weßeling

Auf der Reitanlage des Reit- und Fahrvereins ist am kommenden Wochenende wieder viel los. Das große Sommerturnier findet auf gleich vier Turnierplätzen statt. Am Freitag beginnen die ersten Prüfungen ab 9 Uhr auf den beiden Dressurplätzen mit Prüfungen der Klasse A bis S. In der S-Dressur (ab 14.30 Uhr) haben sich über 40 Teilnehmer angekündigt.

Diese wird in einem neuen Format durchgeführt und ist eine Qualifikationsprüfung für eine S-Kür am Sonntagnachmittag, in der die zwölf besten Teilnehmer aus der Prüfung am Freitag teilnehmen dürfen. Das zweite Dressurviereck steht am Freitag im Zeichen der jungen Dressurpferde in Dressurpferdeprüfungen der Klasse A bis M.

Auch auf dem Springplatz liegt der Fokus am Freitag vor allem auf den jungen Pferden in Springpferdeprüfungen der Klasse A* bis M. Auch prominente ReiterInnen wie Felix Hassmann, Johannes Ehning oder Olympiasiegerin der Vielseitigkeit, Julia Krajewski, werden hier ihre Nachwuchspferde an den Start bringen sowie einige LokalmatadorInnen.

Am Samstag werden A- bis M*-Dressuren geritten. Auf dem weiteren Dressurplatz finden Prüfungen für die jüngeren Starter statt, nämlich Reiterwettbewerbe sowie kombinierte Wettbewerbe aus Springen und Dressur.

Auch auf dem Springplatz ist das Programm gemischt, denn bis in den späten Nachmittag hinein finden A- bis M*-Springen statt, bevor dann auch dort die jüngsten Teilnehmer ihr Können in Springreiterwettbewerben und einem Führzügelklassenwettbewerb (ab 19 Uhr) unter Beweis stellen. Dieser ist zudem auch der Startschuss für ein buntes Showprogramm am Samstagabend, zu dem nicht nur Reitsportinteressierte herzlich eingeladen sind.

Auf dem Geländeplatz wird zeitlich Tempo gemacht: Hier liegt der Fokus am Samstag auf den jungen Geländepferden in Geländepferdeprüfungen der Klasse A** und L. Anschließend erfolgt ein Stilgeländeritt der Klasse L.

Am Sonntag werden auf den Dressurplätzen Prüfungen der Klasse A bis S geritten. Zudem werden die jüngsten Dressurpferde in Reitpferdeprüfungen (ab 10.30 Uhr) vorgestellt bevor die S-Kür um 13.30 Uhr beginnt.

Die jüngeren StarterInnen reiten Dressurreiterwettbewerbe und zeigen dort ihr Können. Auf dem Springplatz liegt der Fokus am Sonntagmorgen auf Stilspringprüfungen – so wie auch auf dem Geländeplatz - bevor es in Richtung Höhepunkt des Tages, einer Springprüfung der Klasse S mit Stechen (ab 16 Uhr), geht.

Der Ritt durch das Programm zeigt: Es steht ein großes, sehr vielfältiges und ansprechendes Programm bevor, welches der Reit- und Fahrverein allen Beteiligten, aber auch Zuschauern und Reitsportinteressierten bietet. Für ein kulinarisches Angebot werden zahlreiche Stände mit verschiedenen Köstlichkeiten sorgen.

Startseite
ANZEIGE