1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Von Beginn an Abstiegskampf

  8. >

Verbandsliga: 09-Damen starten am Sonntag gut gerüstet

Von Beginn an Abstiegskampf

Greven

Die Handballerinnen des SC Greven 09 starten am Sonntag in die neue Saison. Der Verbandsligist erwartet eine starke Konkurrenz im Kampf um den Klassenerhalt.

Von Heidrun Riese

Geht in seine dritte Saison als Trainer der Grevener Damen-Handball-Mannschaft: Daniel Geers. Foto: hri

Daniel Geers wäre nicht böse, wenn seine Verbandsliga-Handballerinnen des SC Greven 09 den Klassenerhalt in der neuen Saison ein bisschen früher dingfest machen würden. Um auf Nummer sicher zu gehen, müssen sie den siebten Platz erreichen, es also fast bis zur oberen Tabellenhälfte schaffen. „Für die Mannschaften auf den letzten drei Plätzen geht es direkt runter“, erklärt der Trainer, der in sein drittes Jahr mit den 09-Damen geht. „Und die drei darüber spielen eine Relegation. Wie viele am Ende absteigen, hängt davon ab, wie viele Teams von oben in unsere Staffel kommen. Aber für uns wäre es natürlich das Beste, wenn wir am Ende nicht mehr bangen müssten.“

Leicht wird es für die Grevenerinnen nicht. „Wir haben wieder schwere Gegner“, stellt Geers mit Blick auf den Spielplan fest. Es gibt ein Wiedersehen mit der DJK Eintracht Coesfeld, Vorwärts Wettringen und dem TuS 09 Möllbergen. „Gegen diese Mannschaften konnten wir in der vergangenen Saison kein Spiel gewinnen“, so der SCG-Coach. Mit der SpVg Hesselteich-Siedinghausen, der SpVg Steinhagen, dem TuS SW Wehe und dem TuS Eintracht Oberlübbe seien aber auch schlagbare Gegner dabei.

Personell sieht er die Grevenerinnen für die zweite Verbandsliga-Saison gut gerüstet. Den drei Abgängen - Pia Overhageböck und Kirsten Austermann haben ihre Handball-Laufbahn beendet, Jenny Tadday ist zum SC Westfalia Kinderhaus gewechselt - stehen vier Neuzugänge gegenüber: Nadja Quadflieg (Tor) kehrt nach Greven zurück. Johanna Determann (Rückraum) und Emma Schulte-Altedorneburg (Tor) kommen aus der A-Jugend. Noch bei den Junioren spielt Yara Diallo (Allrounderin), die einmal in der Woche bei den 09-Damen mittrainiert. Allerdings wird Sina Hübenthal voraussichtlich bis zum Jahresende wegen eines Auslandsaufenthalts fehlen. Offen ist auch, wann Gina Meinke, die eine Pause eingelegt hat, in den Kader zurückkehrt.

Dafür gibt es gute Nachrichten von den Verletzten: Kathalena Essers, die wegen Hüftproblemen über Monate ausgefallen war, hatte sich vor ein paar Wochen noch eine Rippenprellung zugezogen. „Sie ist jetzt aber wieder fit“, freut sich Geers, der mit Kerstin Heinze vom 1. HC Ibbenbüren eine neue Co-Trainerin an seiner Seite hat. Auch darüber, dass Dana Peppenhorst auf dem Weg der Besserung ist. „Sie hatte in den letzten Saisonspielen erhebliche Probleme mit der Schulter und musste wirklich die Zähne zusammenbeißen.“

Dass seine Grevenerinnen einen Mittelfeldplatz erreichen können, davon ist Grevens Trainer überzeugt. Nach schleppender Vorbereitung geht es für die 09-Damen an diesem Sonntag richtig los.

Kader: Lenja Noetzel, Nadja Quadflieg, Emma Schulte-Altedorneburg - Aline Suwelack, Luisa Lamboury, Luisa Ortmeier, Sina Hübenthal, Franziska Langkamp, Helena Schwitte, Kathalena Essers, Nadine Mikowsky, Alina Socha, Pia Lake, Juliane Post, Dana Peppenhorst, Johanna Determann, Yara Diallo, Gina Meinke.

Abgänge: Pia Overhageböck, Kirsten Austermann (Karriereende), Jenny Tadday (SC Westfalia Kinderhaus

Neuzugänge: Nadja Quadflieg (HSG Werther/Borgholzhausen), Emma Schulte-Altedorneburg, Johanna Determann, Yara Diallo (A-Jugend).

Startseite
ANZEIGE