1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Weihnachtsmann schnell unterwegs

  8. >

Kickerfreunde Greven verteilen Weihnachts-Überraschungen

Weihnachtsmann schnell unterwegs

Greven

Die aktiven Mitglieder der integrativen Grevener Fußball-Mannschaft sind – auch wegen der Corona-Pandemie – schon seit einigen Wochen nicht mehr aktiv und genießen bereits ihre Winterpause. Dafür bekamen die Spieler und Spielerinnen nun Besuch vom Weihnachtsmann, der alle integrativen Fußballer mit einem kleinen Überraschungs-Geschenk für ihren Einsatz belohnte.

Tom Berlage (li.) und Felicia König (re.) verteilten die Weihnachts-Überraschungen an die teilweise durchaus überraschten Mannschafts-Mitglieder. Foto: Privat

„Du passt besser auf, Du weinst besser nicht, Du schmollst besser nicht, ich sag‘ Dir, warum: Santa Claus Is Coming To Town”, sang bereits John Frederick Coots 1932. Das Lied erzählt von der Ankunft des Weihnachtsmannes kurz vor Weihnachten. Der Welthit und die Ankunft des „Santa Claus“ wurden am Samstag Realität für die Kickerfreunde aus Greven.

Die Kickerfreunde sind eine integrative Fußballmannschaft, die im April 2019 aus einer Kooperation des Gymnasiums Augustinianum und der Lebenshilfe im Kreis Steinfurt entstanden war. Kurz vor Weihnachten machte sich nun der Weihnachtsmann zusammen mit Knecht Ruprecht und seinem Schlitten auf den Weg zu den 21 Kickern der inklusiven Fußballmannschaft aus Greven, um ihnen einen überraschenden Besuch abzustatten.

Vorab stellte sich die Frage, ob er in der kurzen Zeit vor Weihnachten jeden Kamin der Kickerfreunde besuchen würde besuchen können. Aber seine acht Rentiere, Dasher, Dancer, Prancer, Vixen, Comet, Cupid, Donner und Blitzen waren so schnell, dass er an einem Tag Spieler und Spielerinnen in Lengerich, Saerbeck, Emsdetten, Reckenfeld und Greven besuchen konnte, schreiben die Organisatoren der weihnachtlichen Überraschung. Geschenke im Schlitten und die Route geplant. Erstaunte Blicke, ein riesiges Lächeln und manchmal auch eine Ratlosigkeit stand den Kicker und Kickerinnen immer wieder ins Gesicht geschrieben, so die „Weihnachtshelfer“ des integrativen Vereins. Auf die Frage, ob man auch artig in diesem Jahr gewesen sei, antworteten alle Kickerfreunde mit einem lauten „Ja“. So überreichte der Weihnachtsmann jedem aus der Inklusionsmannschaft ein Geschenk und machte sich auf den Weg zu seinem nächsten Kamin, bis er dann in Greven bei seinem letzten Haus ankam, das Geschenk überreichte und sogar noch Milch und Kekse bekam.

Was drin ist in den einzelnen Geschenk-Paketen der Initiative? Naja, das wird jeder aus der Mannschaft wohl erst am 24. Dezember erfahren. Ansonsten kann man dies auch auf der Instagram-Seite der Kickerfreunde erfahren: @kickerfreunde_greven oder auf der Homepage der Lebenshilfe im Kreis Steinfurt.

Aber eines sei sicher. Mit dem Geschenk kann die Mannschaft, die aktuell aufgrund der Corona-Lage leider pausieren müsse, in dem neuen Jahr wieder voll angreifen und zusammen Spaß haben.

Ansonsten bleibt nur noch eins zu sagen: Die Kickerfreunde aus Greven wünschen allen frohe und besinnliche Weihnachtstage und einen guten Rutsch in das neue Jahr.

„Wir freuen uns schon riesig auf das neue, gemeinsame Fußballjahr mit all unseren Fans, Betreuern und Spielern“, heißt es in der Mitteilung der Initiative abschließend.

Startseite
ANZEIGE