1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Horstmar
  6. >
  7. Horstmar mit Last-Minute-Sieg

  8. >

Kreisliga A Steinfurt

Horstmar mit Last-Minute-Sieg

Horstmar

Germania Horstmar hat sich in der Tabelle auf Platz zwölf vorgearbeitet. Das gelang mit einem 3:2-Heimsieg über den FCE Rheine II. Das letzte Wort behielt sich Spielertrainer Niklas Melzer kurz vor dem Ende vor.

-mab-

Kapitän Patrick Jung (r.) und seine Germanen Foto: Thomas Strack

In einem heiß umkämpften Spiel hat Germania Horstmar die Oberhand behalten und den FC Eintracht Rheine II mit 3:2 (1:1) besiegt. Die Gäste gingen durch Eugen Schäfer in Führung (32.), doch der TuS reagierte darauf sehr gut. Nach einem Steckpass von Yannick Ruhoff egalisierte Niklas Völker (34.). „Wir besaßen in Halbzeit eins fünf Hundertprozenter, aber auch der FCE war ein paar Mal gefährlich bei uns im Strafraum. Es ging hoch und runter“, beschrieb Horstmars Spielertrainer Niklas Melzer die erste Halbzeit. Ähnlich schwungvoll ging es in den zweiten 45 Minuten weiter. Nach einem Angriff über Ruben Kosakowski und Justin Gashi gelang Völker das 2:1 (71.). Lange durfte sich das Heimteam darüber jedoch nicht freuen, denn sechs Minuten später stellte Schäfer auf 2:2. Das Schlusswort behielt sich Melzer höchstpersönlich vor: Einen Freistoß aus rund 25 Metern setzte er an die Unterkante der Latte, von wo aus der Ball erst über die Torlinie und dann zurück sprang (90.). „Gott sei dank hat der Treffer gezählt“, war Melzer überglücklich über den Ausgang der Partie.

Startseite