1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Horstmar
  6. >
  7. Leerer Niederlage in Rodde

  8. >

Kreisliga A: Oversch-Elf lässt zu viele Chancen liegen

Leerer Niederlage in Rodde

Horstmar-Leer

Die Saison 2021/22 endete für die Westfalia aus Leer mit einer Niederlage. Bei Eintracht Rodde verlor die Elf von Trainer Thomas Overesch aufgrund eines ganz späten Gegentreffers mit 1:2. Kaufen konnte sich der Gegner von dem Sieg aber auch nichts mehr.

-mab-

Gerold Laschke verwandelte einen Elfmeter. Foto: Tom Veltrup

Westfalia Leers Fußballer schließen die Spielzeit 2021/22 auf dem zehnten Platz ab. Der Sprung in die obere Tabellenhälfte blieb der Elf vom Leerbach versagt, da sie bei Eintracht Rodde mit 1:2 (0:0) unterlag.

Die Hausherren stellten im ersten Abschnitt das bessere Team. Tore resultierten daraus aber nicht. Mit einem 0:0 ging es in die Pause.

Manuel Lübke schoss die stark vom Abstieg bedrohten Eintrachtler in der 50. Minute nach vorne. Gerold Laschke sorgte zehn Zeigerumdrehungen später mit einem verwandelten Handelfmeter für das 1:1. Anschließend hätten Laschke, Jonas Schulte und Max Joorman die Westfalia in Führung bringen können. „Hat aber leider nicht geklappt“, trauerte Trainer Thomas Overesch den vergebenen Möglichkeiten nach.

Die Quittung dafür gab es in der Nachspielzeit, als Lübke Roddes Siegtreffer markierte. Kaufen konnten sich die Gastgeber davon aber nichts, denn unter dem Strich stand für sie der Abstieg aus der A-Liga. „Ich denke, dass wir aufgrund unserer Leistung in der zweiten Halbzeit wenigstens ein Unentschieden verdient gehabt hätten“, sprach Overesch von verlorenen Zählern.

Startseite
ANZEIGE